— 67 — «Kaüffbrieff von J o h a n von Bodtman1 Rittern für sich ündt / seine Ehewirtin, Herr Hartmanns des Mayers von Windeckh2/ Tochter'5 Graff Friederich von doggen- b ü r c h ,4 umb Meyenfelt/ sambt aller obrigkeit von Bal- zers Brünnen5 bis an die Languard ündt Brettigeü ümb 5600 fl anno 1355.— » Regest im «Repertorium der im hochfürstlichen Schloss/ Höchen Lich- tensteinischen Archiv Befindtliche Docümenten, Acten, ündt 
schrifften», (erste Hälfte des 18. Jahrhunderts) 1. 22, 1. Unter: «Erkaüff- undt verkaüff der Herr- schafften ündt der Güther, auch Huldigungs Acta». Zur Sache: Die Ritter Bodman haben Ihre Stammburg nördlich von Überlingen bei Owingen. Das Rittergeschlecht spielte besonders im Thurgau eine Rolle. Da Hans Bodman die Tochter des Meiers von Windegg geheiratet hatte, dürfte er durch sie zu Rechten und Besitztum in der Gegend von Maien- feld und im Prättigau gekommen sein: denn die Meier von Windegg waren nachweisbar in der Gegend von Sargans reich begütert: die von Windegg traten im 13. Jahrhundert als Reichsvögte von Chur auf (Mohr 1., S. 409 f.); Hart- mann, Meier von Windegg, lässt in seinem Namen in Maienfeld 1349, Mai 1. siegeln (Mohr III., S. 53; Wegelin n. 192); und endlich gehörten denen von Windegg die Teste Nidberg, das Dorf Mets und St. Martin (Krüger, S. 362; Wegelin n., 236; Lichnowsky IV. n. 1027). Der Tendenz der Ritter von Bodman, ihren Besitz in unserer Gegend zu verkaufen, käme das Regest aus dem liech- tensteinischen Schlossarchiv nach (vgl. Kaiser, 180). Ein Widerspruch im Regest lässt sich nicht nachweisen. — Zu einem Nachfahren der Ritter Bodman, Fürstabt Rupert v. Kempten (* 1644) vgl. JbL. 1957, 156 ff. (Seger); JbL. 1958, 99 ff. (Seger); JbL. 1961, 5 ff. (Seger). 1 Stammburg Höhen-Bodman b. Owingen, nördlich Überlingen. 2 Windegg, Gem. WaldlHinwil, Kt. Zürich; Niederwindegg bei Ziegel- brücke, Kt. St. Gallen. Hartmann der Jüngere von Windegg (1321 - ca. 1360). Vgl. LUB. Iii, 215 f.; LUB. 1/2, 155 f.; Mohr IL, S. 368 f.; Wegelin n., 164; Tschudi 1, p. 369. 3 Die Frau Johanns von Bodman war Anna, die. Tochter Hartmanns des jüngeren von Windegg und der Ursula von Ems. Vgl., Krüger, 362 f.; Wegelin «., 236; Lichnowsky IV., n. 1027; LUB, 1/2, 156. 4 Friedrich V. von Toggenburg (f 1364). 5 Balzers Brunnen ist der Grenzpunkt St. Katharina-Brunnen. Vgl. JbL. 1911, 61 (Ospelt); JbL. 1920, 72 (Ospelt); vgl. JbL. 1916,100 ff. (Schädler). St. Katharina-Brunnen ist also nicht der ursprüngliche Name.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.