— 23 — Thommen R., Urkunden zur Schweizer Geschichte L, Basel 1899, 23; Huillard- Breholles A., Historia diplomatica Friderici secundi I., Paris 1852161, 285; Böhmer-Ficker, Regesta imperii, Die Regesien des Kaiserreichs unter Philipp, Otto IV., Friedrich IL, Heinrich VIL, Conrad IV, Heinrich Raspe, Wilhelm u Richard 1198-1272, hrsg. Ficker ]. V., 1 (1881) n. 715; Helbok A., Reg. v. Vlbg. und Liechtenstein, Innsbruck 1920, 165; Huter F., Tiroler Urkundenbuch IL, Innsbruck '1949, 110. Literatur : JbL. 1923, 7 ff., (Büchel); Kaiser, 102; KB. 129. Zum Original: a Diese in der Urkunde herrschende Interpunktion wurde annähernd ihrer Form entsprechend wiedergegeben, b Loch, es fehlt jedoch kein Buchstabe. c Loch für 2 Buchstaben (4 Buchstaben etwa 1 cm) und den ersten Abstrich des m. d d nahezu unleserlich. e Loch für 8 Buchstaben ohne Oberschäfte. Ubersetzung: «in sein Hand». f Loch für 8 Buchstaben. Übersetzung: «der kirchen sant 
Luci», was («ie sei 
lvcii») etwas zu lang. g Loch für 3 Buchstaben: «in 
c»; die Übersetzung hat: «zu 
Chur». Die Ergänzung des Bündner Urkundenbuches «est apud 
C» ist zu lang, selbst wenn das noch sichtbare e (= abgekürztes est) nicht berück- sichtigt wird, ausserdem müsste es dann «apud 
Curiam» heissen. h Es heisst Shiphe, nicht Shiphr oder Shipht. ZumTranssumpt: a lateinische Form, entgegen Büchel, JbL. 1912, 83 f. b nicht «andere», wie bei Büchel. c zwei «n», entgegen Büchel. d am Rand eingeflickt. e «gesteckt» bei Büchel. f «solichs» bei Büchel. g «hablich» bei Büchel. h zwei «ss», entgegen Büchel. i «Lucii» bei Büchel. k «sollen» bei Büchel. I fehlt bei Büchel. m am Schluss des Wortes kein «ch», entgegen Büchel, n nicht «ungnad», wie bei Büchel, was sinngerecht ist.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.