Tabelle 21 Bos primigenius f. fera et taurus Kiefer- und Zahnmaße Ma sup. L. Br. Mw., L. n L. Br. Mw., L. n L. Br. Mw., L. n Mandibula Pl' — P4 Mi — Ms Ms, L. Br. 
Rö 28 29 21 21 28.5 2 fBZ 26,5 27 27 28,5 29 19,5 20,5 21 21 21 
29 29,5 29,5 30 21,5 21,5 21,5 23 29.0 12 
30,5 31 22,5 23 
31 23 EZ 27 27 20,5 21 
27 27,5 27,5 28 28 28 28 21,5 19,5 22 20,5 21 21 21 27.8 
28 21 
28 28 21,5 23 
34,5 26 28,5 28,5 22 22 14 fBZ 47 32 14,4 
51 
EZ (45) 801) 33,5 15,3 
46 (34) 14,5 
882) 36,5 15 
(41) 15,5 Ur 
Bemerkungen: Alveolenmaße ! Alveolenmaße ! Die M3-Maße werden unten wiederholt. Ms inf. L. ' Br. Mw., L. n L. Br. L. Br. Mw., L. n 
Rö 37 (37) 16 — 37.0 2 EZ 
MB 36,5 17,5 
38 16,5 33,2 14 EZ 35 15 
33,5 15,3 35,3 13,9 
(34) 14,5 35.5 15,1 
37.25 2 34 15,5 35,5 15,2 
34,5 14,5 36 14,8 
fBZ 30.53 15,7 34,5 14,7 36,5 15 
32 35 35,7 36.9 39,6 40,9 14,4 15,6 15,8 35.8 5 35 14,7 
16,5 17,2 16,2 Ur 34,5 14,8 37 15,5 
34,5 16,5 38 16,1 
38,2 16,5 35.3 18 
(41) 15,5 Ur Die Unterkiefer sind in allen Schichten fast ausnahmslos quer zer- brochen; außerdem ist der Kehlrand abgeschlagen. Nur bei Nr. 41/326 (Abb. 10) ist der Mandibelkörper annähernd ganz. ') Abb. 11. •-) Abb. 10. 3) zweisäulig, nicht in die Mittelwertsberechnung einbezogen. 230
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.