Graubünden) von der nun ausgestorbenen Nalpserrasse (Z. M., «O. a. (N.)»; vergl. auch K. HESCHELER & E. KUHN 1949, 296, Abb. 130). Die kurzen Zapfen dieses Nalpserschafes sind leicht gebogen und wei- sen einen allseits gerundeten elliptischen Querschnitt auf. Abb.6. 
Schaf, Ovis ammon f. aries L., <3 Hornzapfen, rechts (spiegelbildl. reproduziert), Nr. 31/417, Frühbronzezeit, nat. Gr. (S. 217) Tabelle 14 Ovis ammon f. aries L. Borscht fBZ 31/443 Hornlänge: Sehne gr. Kurvatur Hornzapfenlänge: Sehne Basis: Umfang Durchm. Index 
60 (65) (27/20) 74,1 °/o 
Hornzapfen Disentis rezent O. a. (N.) 135 170 63 76 26/21 80,8 °/o 218
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.