Fürst Johann Adam Andreas von Liechtenstein, der 1699 vom Gra- fen Jakob Hanibal von Hohenems die reichsunmittelbare Herrschaft Schellenberg erworben hatte, kaufte die an dieser Stelle befindliche Brandstatt des beim grossen Stadtbrand 1698 abgebrannten kaiser- lichen o. ö. Hubhauses1) mit der angrenzenden kleinen Anna'schen Brandstätte. Die Ankaufsverhandlungen zogen sich in die Länge, wo- rüber die o. ö. Regierung am 4. Dezember 1700 an den Hof bzw. an Das ehemalige Palais Liechtenstein in Feldkirch (Aufnahme v. März 1964) Photo Schimper, Feldkirch 144
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.