Profil 8 Im J Kalkboden Mauer 52 
Humus starker Brand Asche Kalkboden Abb. 22 Profil vor Mauer 52a 
t. 8. H6I M Müller wasser erwärmt wurde. Die Mauer 52 steht nicht auf dem Felsgrund, sondern auf dem Löss. mit dem der ganze östliche, gegen die Mauer 7 abfallende Boden ausplaniert wurde. Auch hier fanden wir im Löss wieder verschiedene neolithische Artefakte aus Silex und Grünstein, dabei auch eine schöne Pfeilspitze aus rotem Hornstein. Eine neolithi- sche Kulturschicht war nicht festzustellen, also müssen die Siedlungs- reste mit dem Löss an diese Stelle gebracht worden sein. Über dem Lösslehm waren stellenweise noch Reste eines Kalkestrichs festzu- stellen. Ein unmittelbar vor der Mauer 52a aufgenommenes Profil (Abb. 22, Profil 8) zeigt die Schichten in dem an die Mauer 8 anstos- senden Teil von F 8. 37
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.