- 372 — das maister vczen gewesen ist, hinleiht zu lehen daruon zinßet Er Jahrlich auf St. Martistag drey Churwalsch 
Marckh» (16. Jahrh.); «No. 12», «14»; «1412 Haus in der Stadt 
Cur» (Bleistift 19. Jahrh.). 1 Hartmann von Werdenberg von Sargans zu Vaduz f 1416, Bischof zu Chur ab 1389. 2 Como, Italien. 3 Johannes, Bischof 1376 - 1388. 211. 1412 September 1—27. Herzog Friedrich1 präsentiert dem Bischof H artmann- (Hartmanno Episcopo Curiensi») von Chur für die durch den Tod Heinrich Burkhards von' Rabenstein erledigte Pfarre Tirol3 Ulrich Putsch, Pfarrer von T i s e n s 
4. Original im Landesregierungsarchiv Innsbruck I, n. 5553. — Perga- ment 14,1 cm lang X 31,1, Plica 5,5 cm. — Durch Mäusefrass grosses vier- eckiges Loch im Text. Siegel (Herzog Friedrich) rund, 3,3 cm, rot in gelber Wachspfanne, Dreipass mit drei Schildern. Regest im Lahdesregierungsarchiv Innsbruck im Codex n. 3105 «Präsentationes liber 2 Churer 
Bistumb» fol. 37 a aus dem späten 15. Jahr- hundert. 1 Herzog Friedrich von Österreich-Tirol f 1439. 2 Hartmann von Werdenberg von Sargans zu Vaduz, Bischof von Chur fl416. Siehe n. 212. 3 Tirol, Bez. Meran, Südtirol. 4 Tisens, Gerichtsbez. Lana, Südtirol. 212. Chur, 1412 September 27. «Hart(mana) nus1 dei et apostolice sedis gracia Episcopus Curiensis» investiert den von Herzog Friedrich2 präsentierten Ulrich Putsch, Pfarrer von Tisens3 mit der Pfarre Tirol1.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.