Karte 
II — Fundplätze der Spitzmäuse zwischen Rhein und Silumer Kulm 0 Waldspitzmaus. © Zwergspitzmaus, O Alper.spitzmaus, O Wasserspitzmaus, X Sumpfspitzmaus, Q Gartenspitzmaus, w Feldspitzmaus heranwachsende noch kurze Winterhaar. Ein 9 vom 4. Januar, schliess- lich, trägt den dichten und sehr langen Winterpelz. — Die Feldspitzmaus fand sich in Liechtenstein nur in den tieferen, gelegentlich in ausgesprochen warm-trockenen Lagen, oder in engem Kontakt mit den Siedlungen (Müllplätze, Gärten). Zwei sie begleitende Arten waren hierfür charakteristisch — die 
Feldmaus (Microtus arvalis) und die 
Gartenspitzmaus (Crocidura suaveolens). An Feld- bezw. Gebüschrändern kam natürlich auch die 
Waldspitzmaus (Sorex araneus) und die 
Waldmaus (Apodemus sylvalicus) hinzu. (Fangplätze s. Karte II). — 205
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.