Färbung: Liechtenstein: Unterseite und Extremitäten ein, durch herausragende, gelbliche Grannenhaare verwaschenes Braun, am in- tensivsten an der Brustmitte und an der Unterseite der Arme — etwa Bone Brown'). Kinn, Kehle und Gebiet unter den Achseln trüb weiss. Körperseiten ein Gemisch von stumpf braunen (Unterhaar etwa Natal Brown) und blass bräunlich bis weisslichen (Grannenhaare etwa Wood Brown bis Pale Olive-Buff) Farbtönen. Hinter den Ohren, an den Schnauzenseiten und ein Stirnfleck dunkelbraun. Nasenrücken trüb weiss. Stacheln im apikalen Teil oberhalb der Haut blass horn- gelb (Pinkish Buff), die dunkle subterminale Binde tief schwarzbraun (etwa Seal Brown) und die distale Spitze weisslich. Damit entspricht das Stück in der Färbung etwa den hier vorlie- genden Bälgen aus dem nördlichen Rheinland (Bonn), abgesehen von den mehr ausgedehnten und auffälligeren weissen Partien (Nasen- rücken). Die Variabilität der weissen Fellbezirke ist beim Igel bekannt und wird von zwei verschiedenen Faktoren bestimmt. Einmal durch die allgemein zu beobachtende Tendenz, im niederschlagsreichen, ozeanischen Klimabereich NW-Europas dunkele, meist gelb-rot-braun betonte Haarfarben hervorzubringen, worüber ich schon bei anderen Säugern im einzelnen berichtet habe (1961a, 1963a), und zum anderen durch das Kreuzungsergebnis zweier europäischer Igelformen, des West- (Braunbrust-) und des Ostigels (Weissbrustigel), wobei die Kon- takt- und Vermischungszone bekanntlich nord-südlich von der Ostsee bis zur Adria verläuft. Es wäre also auf eine mehr umweltabhängige und eine mehr genetisch bestimmte Ursache zurückzuführen, wobei letzten Endes aber — d. h. ihrem Ursprung nach — beide kaum zu trennen sind (cf. von LEHMANN, 1963a). Auf jeden Fall besteht beim Igel die deutliche Tendenz, in den südlichen (Mittelmeerraum) und in den mehr kontinental-trockenen Gebieten (SO-Europa) die weissen Bezirke des Felles zu vergrössern. Dies ist unabhängig von der syste- matischen Zugehörigkeit der einzelnen Gruppen, so dass sogar die Färbungskennzeichen oft ganz verwischt werden. Bei den hier vor- liegenden Bälgen ergibt sich z. B. folgendes Bild: Mitteldeutsche Tiere aus der Umgebung von Berlin zeigen im Prinzip die gleiche Bauchfärbung wie das Liechtenstein-Stück, sie sind der braunbrüstigen *) alle Farbangaben nach Ridgway (1912) 168
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.