Die Säugetierarten ABKÜRZUNGEN UND ZEICHEN ad. <• l L l l t t 
I C ' KAS l I K / I -} Ii Skbr. Schädelkapselbreite Rostr. Rostrum = Schnauze Zyg. 
Zygomatische Breite = Jochbogenbreite subad. subadult = eben herangewachsen med. 
medius = halberwachsen inf. infantil = kindlich n numerus = Anzahl CB. Condylobasallänge = Schädellänge Gew. Gewicht Hf. Hinterfusslänge juv. juvenis = jugendlich K + R Kopf- + Rumpf-Länge Schw. Schwanzlänge ssp. 
Subspecies = Unterart (Rasse) 0 
Durchschnitt 6 
männlich ? weiblich Alle Maße in Millimeter, Gewichte in Gramm Ordnung! Insektenfresser — Insectivora Familie: Igel — Erinaceidae Eurasischer Igel 
— Erinaceus europaeus europaeus L. 1758 Material: ^ ad. (abgesäugt), Vaduz, 16. 8. 1962 Vergleichsmaterial : Bälge, Schädel und Skelette von folgen- den Fundorten (in Klammern Anzahl): Rheinland (13), Italien (3), Spanien und Portugal (19), Mitteldeutschland (4), Palästina (1), Mandschurei (2); Wanderigel 
— Erinaceus algirns: Tunesien (2), Algerien (2), Marokko (2), Mallorca (1). 167
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.