— 65 — Für diejenigen Leser, die noch mehr, als in diesen Briefen enthalten ist, über das Leben Joseph Rheinbergers zu lesen wünschen, verweise ich auf die gründlichste Biographie des Meister: Dr. Theodor Kroyer «Joseph Rheinberger», die im Verlag Friedrich Pustet in Regensburg erschienen ist, sowie auf die Gedenkschrift zum 100. Geburtstag des Komponisten im 40. Band des Jahrbuches des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein. Zum Schluss danke ich allen, die zu dieser Arbeit beigetragen ha- ben: Herrn Dr. Halm von der Musikabteilung der Bayrischen Staats- bibliothek für sein Entgegenkommen bei der Sichtung der ungedruck- ten Jugendwerke Rheinbergers, Herrn Walter Kaufmann für seine Hilfe bei den Arbeiten im Archiv, Herrn Dr. Rudolf Rheinberger für die Erlaubnis der Veröffentlichung, dem Historischen Vereine, der es ermöglichte, diese bisher zum grössten Teile unveröffentlichten Doku- mente herauszugeben und allen, die mir in irgend einer Weise bei der Arbeit geholfen haben. H. W.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.