— 246 — 135. Auszug Lateran, 1208 Mai 6. Papst Innozenz III. nimmt• das Kloster St. Lu zi zu Chur in apostolischen Schutz, befiehlt, dass die Lebensweise nach der Regel von St. Augustin -darin fortdauernd beobachtet werde, bestätigt die Besitzungen und Rechte des Klosters, darunter die Marienkirche zu Be.-n.dern mit von ihr. abhängiger Kapelle, einen Hof zu T r i e s e n und einen Hof zu E s c h e n . Inquibus hec propriis duximus exprimenda uöcabulis . Locum ipsum in quo idem monasterium situm / est. cum omnibus pertinentiis suis .Jn ciuitate curiensi hospitale cum omni iure ac perti- nentiis suis./ Ecclesiam sancti Hilarii ubi moniales morantur incluse . Ecclesiam sancti Petri de .prades1. Ecclesiam säncte/Marie inbendura2 cum capella3 ex ea pendente. Capellam sancti Antonii secus stratam . domos . molen / dina. uineas . agros . et prata que habetis inciuitate curiensi. Pro- uentus quos habetis decu / riis. Prades1. Sweingb4. Jnuilla umbilic v 
c5. Curtem unam. Jnamedes6 familiam agros et / prata. Maladers'17 curtem unäm. V a r i n 
8 curtem unam. F 1 i m i s 
e9 curtem unam : A u g u n 
10 curtem unam/ et uineas. T r i s u n 
fu curtem unam Erscan"12 curtem. unam. cum omnibus apendiciis suis. Vinonne'113 cur / tem unam cum omnibus apendiciis suis. Decimas curtis de uinomn'13.- Curtem de turringenku et uineas et / alpem de r a m u z 
115 cum pascuis suis. ... Übersetzung \ . . . Wir nennen hier' mit Namen den Ort selbst, in dem das Kloster liegt, samt aller Zubehör. In der Stadt Chur das Hospital mit allen seinen Rechten und seiner Zubehör. Die Kirche des hei- ligen Hilarius, wo die Nonnen in geschlossenem Kloster ver- weilen. Die Kirche des heiligenPetruszuPrada1. Die Kirche der heiligen Maria in Bendern, mit der Kapelle3, die von ihr abhängig ist. Die Kapelle des heiligen'Antonius an der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.