— 207 — 73) Türmers Töchterlein. Komische Oper in 4 Akten (Text von M. Stahl), op. 70. Der ursprüngliche Titel «Türmers Gertrud» wurde vor der Aufführung abgeändert. '•') Wie verschiedene Gerüchte verlauten liessen, sollte Vaduz eine Spielbank erhalten. * BENUTZTE LITERATUR Dr. Th. Kroyer «Joseph Rheinberger». Pustet, Regensburg 1916. Jodocus Perger «Aus Josef Rheinbergers Leben und Schaffen». Zeitschrift «Die Musik», 5. Jahrgang 1905. Fr. Blume u. a. «Die Musik in Geschichte und Gegenwart». Band 1-9. Bärenreiter-Verlag, Kassel 1949 ff. Peter Kaiser «Geschichte des Fürstentums Liechtenstein». 2. verbesserte Auflage von J. B. Büchel, 1923. Jahrbücher des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein, Band 1 — 60, 1901 ff; besonders Band 3 (Anton Hinger «Josef Rheinberger») und Band 40 (Hans Walter Kaufmann «Joseph Rheinberger». Gedenkschrift zu seinem 100. Geburtstag am 17. März 1939»). Ferner benutzte ich folgende unveröffentlichte Schriften: Verzeichnis der Jugendwerke (JW). Josef Rheinbergers, von ihm selbst angelegt, Tagebücher und Briefsammlungen Fanny Rheinbergers, beides aus der Bay- rischen Staatsbibliothek in München, sowie die Fotokopien der wichtigsten Jugendwerke aus dem Rheinberger- Archiv in Vaduz.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.