- 135 — sondern für Ihr ganzes Leben. Doch mit blossen Wünschen ist nicht viel gethan, darum bitte ich Gott, die Wünsche meiner heissgeliebten Eltern zu gewähren. — Gestern Abend hatten wir Oratorien-Vereins-Concert, wobei ich auch zu thun hatte. Ihre Majestäten beehrten den Verein mit Ihrer Gegenwart. Prof. Herzog ist von Erlangen hieher gekommen, und hat mich auch besucht. Prof. Schafhäutl und Maier lassen Alle herzlichst grüssen. Mit Schrecken sah ich an dem ausgebliebenen Christkindl, dass durch den Schweizerkrieg schon die Posten unterbrochen sind. — Hat Toni mein Paquet mit Brief erhalten, oder, hat es etwa ein krieges- muthiger Schwitzerhoppma aufgefangen?40) Von hiesiger Hochschule sind alle Schweizerstudenten abgezogen, um in ihrer Heimath den Morgenstern zu handhaben; (das nämliche aus Würzburg und Erlangen). (Tel-Dep. v. heute Morgen: «Die hohle Gasse ist mit Pulver geladen worden, weil man lieber die ganze Schweiz in die Luft sprengen will, als dass ein fremder Tyrannen- Söldling diesen spartanischen Boden betreten darf. Dufour hat auf allgemeinen Wunsch den Namen «Leonida» angenommen»). Vorgestern sah man hier einige preuss. Officiere. Muss Liechten- stein auch den Rhein besetzen? Was schreibt unser Ex-Lieutenant aus Chur darüber? Hier freut man sich, bis die Geschichte losgeht, damit es wieder zu lesen gibt. Der Toni und der David und Lisi und Mali sollen mir schreiben. Was macht die liebe Mutter? Ist sie gesund? Wir haben hier einen herrlichen Winter. Es ist kalt, aber immer schön. Alle Bekannte lasse ich grüssen; dem Herrn Vetter in Schaan alles Schöne. In Erwartung eines ungeheuer langen — (nicht Neujah'rzopf) — Briefes verbleibe ich Ihr dankbarster Sohn Jos. Rheinberger. München, auf Davids-Tag 1856. (Davidstag = 30. Dezember)
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.