— 80 — Sohn ist sehr wahrscheinlich Hans, der sich verehelichte mit Barbara Rigin und sind die Kinder laut alten Jahrzeiten: Jörg, geboren circa 1615 und Ursula, ehl. Stoffel Frommelt. Jörg wurde Landammann und sind ihm viel Kinder geboren worden, eines davon: Johannes kau t sich aus und geht zum Studium und will Priester werden, laut Auskauf anno 1668. 13. CUNZ 1503 Im Brandiser-Urbar steht als Inhaber von Lehengütern in Schaan: «Lenz Fritsch und Jos Cünzis Erben hond vier stucki zu erblehen, ge- nannt Bürklis Lehen und sollen zwo ballen uf der rod fertigen». Weiter ist erwähnt des Cunzen Lehen, so jetzt Hans Wanger innehat. Siehe Jahrbuch 1906, Seite 49 und 52. 14. DAJEN 1640 — 1700 Laut Jahrzeiten und Tauf- Ehe- und Totenbüchern sind erwähnt: Hans und Kaspar Dajen. Beide waren verheiratet und hatten Kinder. Um 1700 herum sind sie aber wieder ausgestorben in Schaan. Verwandt wurden sie den Frommelt durch Heirat. 15. DRESSEL (Tressel) 1560 — 1658 Gregorius Dressel und Barbara Reinlin sind die Stammeltern. Der Sohn laut Jahrzeiten ist Lutz und dessen Söhne sind dann die Stammväter der Schaaner- und Vaduzer-Dressel. In Vaduz starb der alte Stamm bald nach 1718 wieder aus und es gründete dann Johann, geboren circa 1745 in Schaan, einen zweiten Stamm in Vaduz, der aber auch wieder ausgestorben anno 1851. — In Schaan lebten die Dressel durch einige Generationen und sind durch Ehen mit vielen anderen Ge- schlechtern verwandt geworden. Anno 1817 starb der Dux-Messmer: Joseph Dressel, anno 1858 starb Johannes Tressel als der Letzte seines Namens in Schaan. — Die Schreibweise wechselte fortwährend zwi- schen Dressel und Tressel und ich wählte «Dressel», weil selbe mich erinnert an die «Drexel» in Vorarlberg, von wo aber nachgewiesener- weise um 1600 mehrere Geschlechter nach Vaduz und Schaan zuge- wandert sind, z. B. Wächter, Lengle, Laternser.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.