VI Seinen Freunden und Mitarbeitern im Historischen Verein, Ober- lehrer Alfons Feger und dem unvergesslichen Kanonikus J. B. Büchel, hat er in den Jahrbüchern mit tiefgefühlten Nachrufen ein Denkmal ihres Wirkens gesetzt. Dr. Nipp gehörte dem Historischen Verein seit 1912 an; 33 Jahre ist er dessen Schriftführer gewesen. Als er im Jahre 1955 aus dem Vereinsvorstande zurücktrat, erwählte ihn die Generalversammlung in Anerkennung seiner grossen Verdienste ein- stimmig zum Ehrenmitglied. Möge ihm Gott reichlich vergelten, was er der Jugend und seinem Lande in reicher Fülle schenkte. Möge er in Frieden ruhen in der Erde seiner Heimat, zu der er sich noch in seiner letzten veröffent- lichten Arbeit mit den Worten des Minnesängers stolz bekannte: «Du bist min, ich bin din: Des solt tu gewis sin. Du bist beslozzen in minem Herzen, Verloren ist das sluzzelin, Du musst immer darinne sin».
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.