"' ' — 235 — 131. -. / • 
' 1413 Juli 4. Die Gebrüder Ulrich und Hans Zoller, Bürger zu Feld- kirch übergeben dem Leutpriester zu St. Nikolaus in Feld- kirch, F ri e d ri c-h Sattler für eine Jahrzeitstiftung ein Pfund Pfennig von'der Wiese, die die Helwer2 innehaben und, fünf Schilling von ihrem eigenen Höflein, alles beieinander gelegen in Schaanwald, genannt der S ch m el zh o f 
3. Wir bayd gebrüder Vlrich vnd Hans die z o 11 e r 
1 Burger •ze veltkilch / veriehent offenlich vnd tünd kund allermenglich mit disem brieff das / wir ainmüteklich gesunds libs vnd mit-, wol- bedahtem sinne ze den ziten vnd / tagen. vnd an den Stetten do wir es mit den rechten für vns selb all. vnser / erben vnd nachkomen also, wol kreffteklich getün,mohtent. Sunderlich / mit Cüntzen Schnetzers des Statt Ammans hand ze veltkilch. haben ge- ben/ reht redlich vnd aigehlich zü ainem bestatten ewigen almüsen luterlich / durch got vnsers vatters vnser müter vnd vnser schwoster vnd aller vnser / vordem . vnd vnser selbs seien hail willen mit vrkünd dis briefs, Herr / fridri.chen Sattler ietz lütpriester zü sant Nico.lauskllchen ,hie ze v e 11 - / k i 1 c h . vnd allen sinen nach- komen jemer mer lütpriester daselbs . Ain / lib dn gelts . das vns gät vnd wir bis her gehebt haben vsser vnd ab / der wis die die* helwer2 jnnhänd ,vnd . v . ßdn '. gelts vsser vnd ab vnserm / aigerin höflin allessament byenander' gelegen jm Schannwald genant / zem S c h m e 1 t,z h o ff3 mit. allen rechten vrid zügehörden alles, C o - stentzer / müns .veltkircher werurig vngevärlich ewigs Zinses vnd järlichs gelts / vnd sol das .ain lütpriester da alle jar in nemen. vnd.sond jm och jn sinen / gewalt äne sinen schaden das richten vnd geben . die obgenanten helwer2 all irV erben vnd nachkomen. das pfund ab irm. güt vnd wir all vnser erben / vnd nachkomen . die v . ß ab dem vnserm jeglichs järes vff Sant Mar-/tins tag. nach zins gewonhait vnd reht vngevärlich doch so hät das / pfund gelts die rechtung . weles järes man das also- vff den tag ( nit richtett . das denn das selb güt dar ab es gät zinßvellig wirt 7 die rechtung sol vnd mag och ain lütpriester da haben Mit solichem / geding das
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.