— 211 — Wirt aber der schädlich man oder wib nit ergriffen noch gefangen. So sol Graf Hartman1 vnd sin erben oder ir Amptrnan das erst gericht halten vnd richten in / Muntafun da die schuld ist be- sehenen vber die lieh oder vber das gewand won das im zugehört von siner Grafschaft wegen Vnd dü andern gericht sond si aber halten ze Guggaiss3 wär aber das min egedachten / Graf albrechts2 lüt Vnd die zu mir gehörent nach der täding brief sag. so Graf-Ru- dolf sälig von werdenberg von Sangans4 zwüschent vns beiden herrschaften vormals betädiget hat. öch Ain todschlag täten / in Muntafun. oder mit andern Sachen verschulten das man si mit - stok vnd galgen solt straffen . den selben schädlichen man oder wib ' sol man mir vorbenempten Graf Albrechten2 vnd minen erben oder vnserm Amptrnan. in min / statt gericht'gen Bludentz änt- wurten Vnd sol ich vnd min erben noch vnser Amptrnan in M u n t a - " f u n darumb nit richten vnd gehört vns nit zü da ze gerichte . wär aber das der schädlich man oder-wib wurde nit / ergriffen, der zu mir Graf Albre.chten2 gehört so sol ich vnd min erben oder vnser Amptrnan vber den licham oder vber das gewand öch richten ze Bludentz. Als sich öch der ebenempt Gräf hartman1 geklegt / hat das ich Graf albrecht2 Ainen Amptrnan . hab gesetzt vber min Wallis serin Muntafun. vnd hab inen da ain gericht geben. da ist öch berett ob dez egenanten Graf hartmans1 lüt. oder herkommen lüt5 die zü / im Vnd sinen gerichten gehörent vt ze klagen hand zu den vorgeschribenen minen wallisern. die sol ich vnd min erben oder vnser Amptrnan inen zu dem rechten stellen ze Bludentz vor vnserm Amptrnan vnd inen da /ain gemain vn- uerzogen recht schaffen vnd nit in Muntafun. hetten aber min walliser zu ainander oder min lüt zu minen w a 11 i s e r n vi ze sprechen . darumb mag ich inen wol ainen richter vnd amptrnan geben in / Muntafun ob ich wil vsgenomen was stok vnd galgen antrift. da sol.ietweder herr beliben'in der mass als. vorgeschriben ist vnd sol entweder herr fürbaz kain ander gericht haben in Muntafun. vnd sond öch / die S i 1 b r e r 
6 beliben bi iren. rechten nach der alten brief sag . öch ist betädiget als min des egeschriben Graf albrechts2 burger ze Bludentz die gewonhäit hand gehept. das si dez vor- < benempten Graf ha rt - / mans1 lüt verbotten hand ze Bludentz vnd och vor der statt ir farents güt das si vber. land fürent vnd tribent oder tragent vffgehept hand . vnd in die statt hand getriben vmb
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.