— 147 — Albrecht2 und seinen Erben, falls er gestorben wäre, diese vor- liegende Vereinbarung bekräftigen und beurkunden, wie es dann not- wendig ist, ohne Betrug. Und dieses vorstehenden Vertrages und Aus- gleiches zu wahrem und offenem Zeugnis haben wir Vorgenannte, Graf Rudolf von S a r g a n s 
1 und Graf Albrecht von Wer- denberg2 der Ältere unsere Siegel gehängt an diesen gegenwärtigen Brief. Dies geschah und ward dieser Brief gegeben zu Lindau in der Stadt,, des Jahres, da man zählte von Christi Geburt dreizehn- hundert Jahr, danach in dem fünfundfünfzigsten Jahr, an dem näch- sten Donnerstag vor St. Urbanstag im Mai. Original im Stadtarchiv Bludenz n. 9: — Pergament 37,7 cm lang x 60,5. — Initiale; die kurzen schiefen Trennstriche wurden mit Beistrichen wiedergegeben; übergesetzte Zeichen manchmal flüchtig, a und rundes s öfters " auch innerhalb der Wörter übergross.: — Siegel: 1. (Graf Rudolf v. Sargansj sehr beschädigt ('/j des Siegels vorhanden) rund,, gelb, kleines spitzovales Schildchen mit Montf orterf ahne, als Helmzier Bischofsmütze. Umschriftrest zerdrückt: OL .... W. 
— 2. (Graf Albrecht v. Werdenberg) zur Hälfte erhalten, rund, etwa 3,5 cm, gelb, spitzovales Schildchen zerdrückt, Umschrift abge- fallen oder zerdrückt bis auf B und RD. 
— Rückseite: «Tailbrief der Graffen von Werdenberg No. 
71» (17. Jahrh.); Signatur: II 65 (etwa 17. Jahrh.). V i d i m u s im Haus- Hof- und Staatsarchiv in Wien, datiert 1470 Ok- tober 12 vom Landrichter Hans Rad in Rankweil. — Beglaubigte Abschrift im . Vorarlberger Landesarchiv n. 4598 (Stand Sonnenberg) von 1657 Juli 30, aus- gestellt von Niklas Zerzer nach dem Vidimus des Landrichters 'von 1470 Okto- ber. 12. — Abschrift im Vorarlberger Landesarchiv, im Urbar der Herrschaften Bludenz Sonnenberg von 1618, fol. 246 — 252 mit sehr vielen Abweichungen, da durchgehend modernisiert. , . Druck: Thommen, Urkunden z. Schweizer^ Geschichte Bd. 1 (1899) S. 336 ff. n. 548 (nach dem Vidimus .von .1470 in Wien). Regest:' Schatzarchiv Innsbruck im Landesregierungsarchiv, Üb. 4, . fol. 647, abgedruckt von Ritter, Liechtensteinische Urkunden im Landesregie- rungsarchiv Innsbruck, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. Fürstentum Liechtenstein 1936, S. 68; Bergmann, Wiener Jahrbücher d. Literatur, Bd. 106, Anzeigeblatt S 48/49 (nach dem Vidimus von 1470); Krüger, Die Grafen von Werdenberg, Regest n. 351 (nach Bergmann); Grabherr, die reichsunmittelbare Herrschaft Blumenegg (1907) S. 29 ff. (ausführlich nach Bergmann). Erwähnt: Vanotti, Geschichte d. Grafen v. Montfort u. v. Werden- berg, S. 286 (nach ihm lag die Urkunde im Stadtarchiv Bregenz); Bergmann,. Landeskunde (1868) S. 94; Zösmair, Politische Geschichte Vbgs. im 13 u. 14. Jahrhundert, Feldkircher Programm 1878, S. 38 (nach Bergmahn); Krüger, die Grafen v .Werdenberg (1887) S. 185; Kaiser-Büchel, Geschichte d. Fürstentums
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.