— 140 — m a n s kind3 gefichte, begriffen vnd gevangen wrde, iehrenthalp dem Galmis.t8 in walgowe, den sol man och ienrent den nechsten acht tagen gen Bludentz in das gericht . mir obgenanten Graf albrechten2 ald / minen erben, oder mirien amptlüten , ob" wirs vorderent, antwrten öch ane alle geüerde. Wo och ain, schädelicher man' vber den ich Graue albrecht2 oder mine erben nit ze ge- bietend habent, vnd vnser nit were In walgowe, oder in Mvn- t a f v n gevangen-wrde . . den sol man och Grauen / Hartmans' kinden3 iren erben, oder ir amptman, inir nechst gericht antwurten och ane geuerde . . Ez ist och bereit vmb die Si Iberer in tha- laus7, alle die zu dem Berkwerke gehörent ald. berkwerke pflegent ane die Grauen Hartmans kinde3 oder _ iro erben eigen sint/ swäs, die vnder enander , ze klagent hant, ald gen anderen S i 1 - b e r e r n , 'die mich vorgenannten Grauen A 1 b r e c h t 
2, oder min erben Angehörent. vnd vnder vns sitzend, die sont ze gerichte gan vber.die egge9 vor minem vnd miner erben gerichte vnd ampt- mann, der denne do zegerichte / sitzzet vnd was. si da yerschuldent mit dem rechten als do ertailt wirt, da sont si die vorgenanten Grauen Hartmans kinde3, noch iro erben noch iro amptlüt nit irren noch douor schirmen, won si vber die E g g e 
9 in das gericht gehorent .:. Ez were danne, daz der vorgenanten' Berkman / dehainer die zethalaus7'sitzent an ainem anderen denn gen sinem genossen schuld ald fraueli verschulte, der sol es besseren dem gerichte, in dem es beschicht: . Ez ist och berett vmbe Gelaite, welcher Erber man ald wer er ist edel vnedel ald . . kouffman der min obgenandem / Grauen albrechtz,2 oder in miner erben vestinen koment ez sie gen R i n e g g , ald gen Bludentz. mit kouffmanschaft ald ane kouff- manschaft und gelaite, mutend, die-sol vnd mag ich. min erben ynser amptlüt, ald yriser hotten von vnsern wegen, si vn den vorgenanten / zwain vestinen von ainer ze der ander belaiten, vnd nit füro,'do es Grauen .. Hartmans kinde3, oder ir erben gelaite berüret., Ich vorgenanter Graue . .albrecht2, min erben vnd min botten sülnd vnd mugent öch rittend vnd gende lüt, es' sigent Raisig lüt koufflüt ald ander / Lüt, die kouffmanschaft . denne'ze mal nit mit inen •fürtin, ane alle geuerde belaiten von werdenberg10 gen Blu- dentz vnd von Bludentz gen werdenberg10, ob si es mütehd . Wir sullent öch vnd mügent, alle koufnianschaft belaiten von w e r.d e n b e r g 
10 , vntz an das / var am'Ri.n, daz zü wer-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.