— 107 115. STEIGER (Steger?) 1666 — 1745 Laut den alten Tauf-, Ehe- und Totenbüchern heiratete anno 166e> Sebastian Steiger die Margaretha Frommeltin und wurden ihm einige Kinder getauft in Schaan. Eines davon: Agatha, geb. 1671, heiratete den Thoma Mayer und starb 1745 und mit ihr hören die Angaben auf. Vergleiche hiezu auch die Steger in Eschen und Balzers, zu denen allem Anschein eine Verwandtschaft besteht. 116. STRUB 1721 — 1922 Joseph Strub von Vaduz, geboren 1697, heiratete 1721 die Schaanerin Anna Mayer (III) und sind dann die Nachkommen als Schaaner ver- merkt. Durch fünf Generationen lebten sie und es starb als Letzter: Gebhard Strub anno 1922 am Trisnerberg. Anno 1584 laut Legerbuoch ist genannt Pfarrer Hans Straub zu Schaan und ein Andris Straub als Vogt des Jakob Tanners sei. Kind. 117. TANNER 1534 ff. Im Jahrbuch 1907, Seite 116, fand ich den ersten Tanner von Schaan erwähnt. Im Legerbuoch de anno 1584 stehen: Hans Jerg Tanner und versteuerte: 410 Gulden, Jerg, der Ältere 400 Gulden, Jakob Tanners sei. Kind, Vogt ist Andreas Straub, 100 Gulden. — In den alten Jahr- zeiten fand ich dann mehrere Tanner, aber die meisten ohne Zusam- menhang. Zwei Stämme konnte ich dann zusammenstellen: die Johann Tanner, so genannt nach dem Stammvater, der 1688 heiratete und von ihm stammen die heutigen Tanner ab. Dann die Thoma-Tanner, die aber schon längst ausgestorben sind. — In Trisen und am Trisnerberg tauchen die Tanner schon um 1460 auf in Urkunden und es ist wahr- scheinlich, dass auch die Schaaner-Tanner ab dem Berg herunter stammen. — Die Tanner auf Planken, ab 1799 bis 1833, kamen von Schaan herauf. — Die Schreibweise wechselt zwischen Danner und Tanner, aber die Letztere ist wohl die richtige. 118. TRONT 1883 — ? Laut Jahrbuch 1918, Seite 41 verkauft Cuontz Tront, sesshaft zu Schaan mitten im Dorf, dem «Hans im Hof» seine Hofstatt, die früher des Cuontz Gabertschen war. Siehe hiezu auch Liechtensteinisches Urkun- denbuch, Band 2, Seite 195.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.