19. Feldkirch, 1343 Juni 9. Rudolf von Ende, Eglolf der Alte von Rorschach und Ritter Eglolf der O um e entscheiden in Streitigkeiten zwischen Graf Ulrich von Montfort und seinen Bürgern von F e l d - kir c h einerseits und Graf Hartmann von Werdenberg, genannt von S ar g an s andererseits wegen des Zolles zu Egen bei Klösterle am Ar Ib e r g . Ich her R u d o 1 f f von Ende., her E g 1 o 1 f f der alt von Röschache1 vnd her E g 1 o 1 f f der Öme1. / Ritter .. Tügin kunt vnd veriehin Offenlich an disem gegenwirtigen brief . . Allen den die in / ansehent oder hörent lesen. Vmb den stösse vnd vmb die anspräche. Die der Edel herre Graf / 0 1 r i c h von Müntfort2. vnd sin bürger von feltkilch hettont / gen Graff Hartman von Werden- b e r g 
8 genant von Sant Gancz. vmbe ainen zolle z e Egen zem kloster andern a r 1 b e r g . . Den selben stösse vnd / an- spräche . saczton si baidenthalb. vff. vns. die vorgenanten alle Drige. Daz wir ain küntsami / dar vmb erhortint. vnd in nämint von baiden tailn. Daz habint wir och getan vnd habint die / selben küntsami. in genommen, vnd verhört, vnd dünkt vns. vnd sagont öch daz alle, drige. vsse / bi der warhait. vnd bi den ayden. Daz Graf Hartmans, küntsami. die beser. die Erberost, vnd die / gewärost ist. vnd die ge- rechtost. Denne Graf vlrichz. dez obgenanten von Müntfort. vnd siner / bürger. Vnd das Grafen Vlrichz bürger. vnd och sin lüte. wie die genant sint. öch zollen sont. / alz ander lüte. die. die Strassen varent. Vnd das dis war vnd sicher si so geben wir die / vorgenanten alle Drige von Ende von Rose ha che. vnd her Eglolf der Öme. vnserv Insigel. an / disen brief. : Der ist geben, ze feltkilch. andern nächsten Mäntag nach dem achtendentag ze / phingsten . . Do man zalt von Christus gebürt Drüzehenhundert Jar. vnd in dem drü vnd vierz / igosten Jar Übersetzung Ich, Herr Rudolf von Ende1, Herr Eglolf der Alte von Rorschach1 und Herr Eglolf der Oume1, Ritter tun kund und bekennen öffentlich mit diesem gegenwärtigen Brief, allen denen, die ihn ansehen oder
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.