— 388 — den oder Kirchen, mögen mit Recht stolz darauf sein. Ihnen erwachse aber auch die Verpflichtung nicht nur des Bewahrens und Hütens, sondern auch des Pflegens. An diese Verpflichtungen zu erinnern sei ein zweiter Zweck der Ausstellung. Nachdem die Versammlung mit reichem Beifall den ausgezeichne- ten Vortrag verdankt hatte, wurde der erste Teil' der Tagung geschlos- sen,, und die Anwesenden wurden eingeladen, sich zur Eröffnung der Ausstellung ins Landesmuseum zu begeben. Im Museum dankte der Vereinsvorsitzende zunächst allen denen, die dem Verein das Zustandekommen der Ausstellung ermöglicht hat- ten, der Fürstlichen Regierung, die weitgehende Unterstützung zugesagt hatte, allen Leihgebern und Mitarbeitern, insbesondere den Gestaltern' der Ausstellung, den Herren Dr. Georg Malin, Architekt Hans Rhein- berger und Prof. Otto Seger. Er erklärte hierauf die Ausstellung für eröffnet und erteilte Herrn Dr. Georg Malin das Wort zu einer kunst- historischen Einleitung mit anschliessender Führung. Über die Ausstellung selbst hoffen wir im nächsten Jahrbuch be- richten zu können. David Beck
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.