— 247 — Stempeln in einem Kreis um die leere Mitte, sind ungemein häufig, für die Kombination von Blattstern mit Kreisen und Rosetten wie bei unserer TAF. 6, 6 sei Waage, Agora, Fig. 3, 194 genannt. Es ist ganz klar, dass man sich erst dann ein gutes Bild der ganzen Gattung wird machen können, wenn sehr viel mehr Material mit gu- ten Zeichnungen der Profile und der Stempelmuster vorgelegt sind, wie es die spanischen Autoren begonnen haben: Eine genaue Betrach- tung der geometrischen Stempel wird im allgemeinen abgelehnt, weil sie zu gleichförmig seien. Aber' auch die späten, ikonographisch in- teressanten Stempel mit christlichen Symbolen und Figuren haben noch keine Bearbeitung gefunden. Zudem sind die geometrischen Stempel auch nicht gleichförmiger, als etwa die Rädchenmuster auf den Argonnensigillaten, und die Aufstellung einer Typenliste wäre wohl der Mühe wert. Der bisher gebotene Überblick zeigt schon mit aller Deutlichkeit, dass wirklich stempelgleiche Stücke offenbar-gar nicht so häufig sind und auch in den Kompositionen zeichnen sich Varianten ab, die wahrscheinlich entweder geographisch oder histo- risch ausgewertet werden können. Hinzu kommen die Möglichkeiten, die in der allfälligen Verbindung bestimmter Dekoratiohsformen mit bestimmten Profilen .liegen sowie die Auswertung der Häufigkeit ein- zelner Profile und Dekorationen innerhalb der verschiedenen geogra- phischen, Bezirke. (Dem Häufigkeitsfaktor einzelner Formen innerhalb einer bestimmten keramischen Gruppe wird ohnehin meist nicht die Beachtung geschenkt, die ihm zukommt). — Wenn sich z. B. nur'allein beweisen liesse, dass absolut stempelgleiche'Exemplare aus Athen und Spanien vorliegen, dann wäre schon die Frage nach der Herkunft einwandfrei zugunsten von Nordafrika gelöst. 1. Qualität Taf. 1, 16—17, 21. 6, 6 — 7, 10. 12, 1 — 2. 56/77 
und 
57/228 — 230. Eine grössere Anzahl Scherben, eines grossen Tellers aus rosaroter «TS-chiara», mit Kolbenrand und ohne Fuss. Dünner, matter Überzug in der gleichen Farbe des Tones, der auf der Unterseite in Streifen quer über die Fläche gelaufen ist. In der Mitte in dreifachem Rillenkreis Stempelmuster unter Verwendung eines Palmblatt-Stempels, eines Kreis-Stem1 pels aus 5 konzentrischen Ringen und eines unvollständig erhaltenen Rosetten- stempels. Als Gesamtdekoration ergab dies einen achtstrahligen Palmetten- stern, in den Lücken die Kreise mit den Rosetten darunter. TAF. 1, 16 ; 6, 6 ; 12, 1. F. O.: ®, ©.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.