• .• • • — 21 — ; Der Querdurchmesser am Hals beträgt 14 mm. Damit paßt er zu einem rezenten Bären des Z. M. («U. a>) von ca. zwei Jahren. .Die Wurzel ist vollständig geschlossen; das Tier war demnach erwachsen. Der Metacarpus I aus'der gleichen Schicht gehörte einem nicht-voll erwach- senen Individuum. Die Epiphyse war noch nicht verwachsen und fehlt M i che1sbergerku11ur Die Wurzel des vorliegenden untern Eckzahnes'ist nicht geschlos- sen, sondern weist eine Öffnung von 15 mm größtem Durchmesser auf. Der Bär war also noch jung, wahrscheinlich etwa IV2 — 2 Jahre alt, da die definitiven Eckzähne mit 15 Monaten durchbrechen (F. E. KOBY, 1949, S. 675). Der Zahn übertrifft mit 39 mm Kronenhöhe und 24/17 mm Halsdürchmesser den entsprechenden Zahn eines rumänischen Bären des Z. M.'(IV 1931), dessen untere Eckzähne nur 32 mm Kronenhöhe und 19/13 mm Hälsdurchmesser haben. Berner Bärengrabenbären und wilde Bären aus der Schweiz weisen im weiblichen Geschlecht 11,5 — 13 mm Eckzahnquerdurchmesser am Zahnhals, im männlichen 13 — 17 mm auf (F. E. KOBY, 1949, S. 679 — 682). . Die übrigen Stücke liefern wenig brauchbare Maße. Eine der. bei- den Ellen ist etwa so groß wie beim schon erwähnten Bären aus Rumänien, die andere ist deutlich größer; das Radiusmittelstück ist x kleiner als beim rezenten Tier,, so daß wir mit mindestens drei Indi- viduen rechnen können. - Tibia: Br. dist. 57 Pelvis: gr. 0 des Acetabulums 49 H o r g e n e r k u 11 u r Die Wurzel eines obern Eckzahnes ist wenig unter der Krone abge- brochen. Die äußerst dünne Wurzelwandung zeigt, daß der Zahn den Durchbruch nicht lange überlebt hat. Sein Träger hat wohl'kaum das, Alter von anderthalb Jahren erreicht. Das eine der beiden Femurstücke gehörte ebenfalls einem juvenilen Tiere an; seine distale Epiphyse fehlt. Der Zahn übertrifft den rumänischen Bären (siehe oben) deutlich, paßt aber gut zum Zahn aus der Schussenriederschicht: Oberer Eckzahn: Kronenhöhe 35, Halsdurchmesser 20/14,1 - Metatarsus II: Länge total 80,5 (beim rumän. Bären 73,5) Bronzezeit ' ' • Das einzige Stück ist ein Ellenfragment, an 'dem sich keine brauch- baren, Maße nehmen lassen. - '
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.