— 180 — Noch Tabelle 27 Sus scroja L. (W = Wildschwein) Radius (S. 86) Schussenried 1. Breite prox. 2. Breite Diaph. 3. _ Breite dist. Michelsberg W 1. 30 30,5 37 2. — 18,5.25 3. — — 45 . 
26 29 16 — Horgen 
W? W 31,5 — (19) — — 37,5 
Michelsberg' 27 17 W. 
27 27,5 27,5 28 29 29 —' 16,5 17 — 18,5 — 27 27,5 28,5 (31,5) 35,5 17 (18) 17,5 — 21 
BZ 28 16 
Eisenzeit 28,5 30 16,5 — 
W ,30,5 — — — 34,5') Ulna (S. 86) 1. Breite Radioulnargelenk 2. Olecranon, 
kleinster 0 3. 0 über Proc. anconaeus 1. 2. 3. 1. 2.. 3. 
Schussenried 20 —-) 20,5 21 - 21 — 27 27 (29) (30) 34 37 37 37,5 38 Michelsberg 20 20 20 25,5 (26,5)—: 34 (33) — 
20 Bronzezeit 20 21 —-) — — — (28) (29,5) — — 34,5 — 
W 21 (21) 26 (26,5) — - 35,5 (37) (40) Eisenzeit (21) — - - (25) - 37,5 — (36) 
Horgen 19 19 •38,5 — 
20 
22 
W . (31) 42 --) 21 24 26 
W (30) 41 (32) 34 (31,5) 55,5 P el.vis (S. 86 f.) Acetabulum, Länge 
(größter 0) Schussenried 28 28 29 30 30 30 32 Michelsberg Horgen Bronzezeit Eisenzeit 
29 31 
28 31 33 (29) 30 
29 31 
31 31 (32) 33 
32 W 40 
32 W 42 
(32) ') freie Epiphyse ' -) Tuber nicht verwachsen; bei allen andern Ulnastücken ist das Olecranon •abgebrochen, die Epiphysenfuge also nicht zu beurteilen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.