— 113 - Tabelle 38 Capra I Ovis MIZ nach Alter aufgeteilt 0-1 'Jahr 
1-2 Jahre 
über 2 Jahre1) 
Total EZ 2 11,8 % 
4 
' 23,5 Vo 
11 ( 3) 
64,7 Vo 
17 BZ 6 
28,6 °/o 
. 5 23,8 Vo 
10 ( 3) 
47,6 %> 
21 Neol. 39 
27,5 % 22 
. 15,5 Vo 
81 (16) 57,0 Vo, 
142 Ho MB SR 
4 25 10 
17,4 %> 30,9 °/o 26,3 %> 
5 7 10 
21,8 °/o 8,6 »/o 26,3 % 
14 49 18 
( 3) ( 9) ( 4) 
60,8 % 60,5 Vo 47,4 Vo 
23 81 38 '•) In () die Anzahl Tiere, welche 5 — 10 Jahre alt wurden. Tabelle 39 ' Capra I Ovis Kieferstücke und Einzelzähne der in Tab. 38 aufgeführten Individuen 0-1 Jahr 
1-2 . Jahre 
über 2 Jahre 
Total EZ 3 9,7 Vo 
7 
22,6 °/o 
21 67,7 Vo 
31 BZ 7 21,2 Vo 
7 21,2 o/o 
19 57,6 °/o 
33 Neol. •55 
23,6 Vo 
37 15,9 Vo 
141 60,5 Vo-' 233 * Ho MB • SR 
6 34 15 
20,0 Vo • 25,2 Vo 22,0 °/o 
6 14 17 
20,0 °/o 10,4 
(l/o 25,0 Vo 
• 18 87 36 
60,0 Vo 
- 64,4 Vo 53,0 Vo 
30 135 68 Im neolithischen Port-Conty, St. Aubin, fanden sich wie in unserer Station etwa 60% adulte Tiere. Aus dem bronzezeitlichen Zürich- Alpenquai meldet E. WETTSTEIN (1924, S. 115) etwa 50 % Tiere mit abgeschlossenem Zahnwechsel; auch dieser Befund entspricht recht genau den Verhältnissen auf dem Lutzengüetle. Schließlich hat K. PÖL- LOTM (1959, S. 19) in der Keltenstadt Manching etwa 80 % Adulttiere gezählt, was insofern wieder dem Resultat aus der eisenzeitlichen Schicht des Lutzengüetle entspricht, als dort auch der größte Prozent- satz an erwachsenen Tieren festgestellt wurde (gegen 70%). K. PÖL- LOTH (1959, S. 20) meint, daß ein großer Anteil an Jungtieren «viel- leicht auf einen primitiveren Stand der Tierhaltung hinweist».
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.