1. Hälfte des "4; Jahrhunderts bekannt1'8. Neben den-aufgezählten Zen- tren von Münzfunden gibt es eine Anzahl von Streufunden, so aus Mauren69, Vaduz70 und Schellenberg71. Weiter fallen.-unter den römischen Funden in Liechtenstein auch die verschiedenen Arten der gefundenen Fibeln auf72, von denen eine ganze Reihe ins 1. Jahrhundert n. Chr. datiert werden kann. Im schon erwähnten Meierhof in Triesen gruben Bauarbeiter drei Fibeln aus: eine Scharnierfibel (4,60 cm) aus Bronze mit hochkantiger Quer- scheibe am Bügel und grosser Nadelräst, wohl aus dem 1. nachchrist- lichen Jahrhundert, stellt einen seltenen Mischtypus dar73. _Sie besitzt in einer.als Streufund vom Lutzengüetle notierten Scharnierfibel eine Parallele74. Diesen formal zugeordnet scheint die Fibel von Schaan- Sax75. Sie alle besitzen in Vorarlberg formverwandte Gegenstücke76. Der Fundplatz in Triesen gab noch eine andere Fibelart frei, eine Ring- fibel mit gerollten Enden77,' in;deren Gefolge ein ähnliches Stück-vom Schneller (Eschen) steht78. Eine besondere Art stellt "die Schaaner . Federfibel vom Hofheimtypus mit bilateraler Feder und 
kräftig profu liertem Bügel und Sehnenhakeh dar (ca. 50 n. Chr.)79. Vom Meierhof stammt auch eine fast gleichaltrige Federfibel (5,50 cm) mit' stark profiliertem Gitterfuss80. Ein Bruchstück dieser Fibelärt wurde in Schaan-Sax gefunden"1.. Eine weitere Federfibel "aus Liechtenstein be- findet sich im Landesmuseum in Bregenz82. Die Nauheimerfibel von der Schlosswiese Vaduz gehört, wenn nicht in die früheste Kaiserzeit, 68. JbVLM 23," 1.883/84, 29; JbL 1904, 239; Schädler "1909V"21; Frommelt 1937, 69 f.: Vonbank 1954, .121 f.; Kdm ,267, 69. Frommelt 1937, 71; derselbe 1950,/87; Kdm 256. 70. Frommelt 1937, 72; Kdm 155. ' ' - ' . , 71. " Frommelt 1937, 70; Schädler 1909, 21; Kdm'275. 72. vgl. Behrens, 1954-, 220 ff:, mit weiterer Literatur. - 73. JbL 1949, 109 (Laur); LMV ' 74. LMV ' ' ' 75. JbL 1949, 108; Kdm 76; LMV 76. JbVLM 30, 1891, 12; JbVLM 32, 1893, 7. . 77.. JbL 1949, < 
10. -k. •• •--./, ' . "•; 78. JbL.1951. 241. Abb. II..,.! (Heck). . . ' -;. "•/...:".'".' '-' 79,. JbL 1950,.133.- ' . , •'; ' ; / • -• / "-. ... '• - ••" 80. Jhl. 1949, 110: LMV ^ ,: 
r'.= "• ".'; '; ••'. ; XI. JbL 1957. 280 (Bock). .' ' , 82. Vönbahk 1954, 128.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.