— 65 — nur darin dem Nendlerbau gleicht, dass ein Eckrisalit zum Bad umge: baut wurde, eine Situation, die bei der Villa von Sarmenstorf/AG ähnlich ist18, Auch im Vorarlberg können römische Villen mit Nendeln verglichen werden. Die Station von Brederis-Altenstadt weist allerdings weit anspruchsvollere Bauten auf19, und von der Villa in Satteins ist nur das Bad bekannt20. Bregenz dagegen besitzt einen Bau, der mit der Villa von Nendeln fast identisch ist21. In Schaanwald, wenige Kilometer nördlich der Villa von Nendeln, wurden die zu einem römischen Gutshof gehörenden Wirtschafts- gebäude und das Bad ausgegraben (1928/29). Westlich der Bauten zog die Römerstrasse vorbei22 (Abb. 16.). Das Bad von 14 m Länge und 10,50 m grösster Breite war in Schaanwald — im Gegensatz zu Nen- deln — nicht an die Villa angebaut, sondern freistehend. Zum Eingang des Ankleideraumes (A) führte ein gepflasterter 2,40 m breiter Weg. Eine schmale Pforte durchbrach die Mauer zum Laubad (B), von dem aus dürch einen schlupf artigen Eingang das Warmbad (C) betreten wurde, an dessen südwestlicher Wand in einer halbkreisartigen Nische das Becken mit kaltem Wasser (F) lag. (Während der schweissfördern- den gymnastischen Übungen bespritzte man sich mit kaltem Wasser). In der nordwestlichen Wand des Warmbades lag die Warmwasser- wanne (117:220/230 cm), die das intensivste Feuer vom unten an- schliessenden Präfurnium erhielt (E). Auch das Warm- und Laubäd wurden auf übliche Weise (Hypökaust und Tubuli), von diesem Prä- furnium aus geheizt. Das Kaltbad (D) konnte in der nördlichen Ecke des Baues erkannt werden23. Daneben würden,verschiedene bauliche" Details beobachtet: so fanden die Ausgräber im Abkleideraum Spuren farbiger Wandbemalung, keilförmig zugehauene Tuffsteine und Ver- stärkung der bergwärts gerichteten Flyschsteinmauer24. 18. ASA 32, 1930, 15 ff. ' 19. vgl. die Aufsätze'bei Sausgruber 1918, besonders Jennys Arbeit S. 75 ff.; JbVLM 29, 1890, 8 ff. ; 20. Hild 1935, 12 ff., Abb. 1. 
l- 21. MZK 15, 1889, 96 f;- Haus an der Römerstrasse in Bregenz, vgl. JbVLM 32, 1893, 3 ff., Plan III. (Die baulichen Überreste einer Villa rustica unter der Kirche St. Justus in Flums/SG sind derart dürftig, dass ein Vergleich nicht möglich ist, vgl. ASA 36, 1934, 225 ff.).' ' ' 22. Hild 1928, 157 ff; Hild 1929, 147 ff,; Kdm 255; JbL 1932, 27 f. ' 23. Hild 1928, 160 ff. 24. Hild 1928, 161; Hertlein 1932, 83 f., Abb. 84. - • '
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.