— 58 — Es scheint, dass in Schaan ein in diokletianischer Zeit ausgebildeter Kastelltvp kurz später wieder aufgegriffen wurde. Die unter Constantin (307 — 337) erbauten Kastelle in Deutz, Zabern, Bitburg, Neumagen, und Jünkerath, haben wesentlich andere Grundrisse105. Wenn nicht" Julian, dessen restaurative Ideen bekannt sind16'* und der unter Con- stans (337 :—361) für Operationen gegen die Alemannen bedeutende Nachschubzenfren brauchte1''7, den Bau des Schaaner-Kastells bei Constans angeregt hatte, so sprechen Gründe für Valentinian (364 — 375). Die Kastelle Valentinians gleichen öfters in ihren Grundrissen den älteren, viereckigen Kastellen168.^ Falls auch durch die Keramik ein eindeutiger Verweis des Schaaner Kastells in valentinianische Zeit- gelingt, so müsste man erwägen, ob auch .Irgenhausen und Wilten Valentinian zugeschrieben werden sollen.- , .' . ''. Wie lange das'Kastell behützt wurde und bei welchem Anlass der erste Brand die Innenbauten vernichtete und eine zweite Katastrophe die neu errichteten Einbauten zerstörte, ist schwer auszumachen. Das Kastell kann bis gegen Mitte des 5. Jährhunderts benützt worden sein. Die leider schlecht erhaltenen Münzen aus dem Kastellareal entstam- men dem Ende des 4. Jahrhunderts109. In Schaan mochte in spätrömi-' scher Zeit eine Garnison gelegen haben, die sich gegen die eindringen- den Alemannen wehrte. Wahrscheinlich vernichteten die Alemannen die Innenbauten der zweiten Bauperiode um 457 n. Chr., als die germa- nischen Stämme über den Splügen ins Tessin stürmten und sehr wahr-" scheinlich im alpinen Rheintal für kürzere Zeit die Herrschaft an sich rissen170. Von langer Dauer aber war die alemannische Herrschaft im 165. vgl. Schleiermacher 1950, 176; Unverzagt 1929, 181 f.; doch ist das constan- tinische Burata dem Schaaner-Kastell ähnlich, vgl. Goödschild 1949, 35. . J66. vgl..Bidez, 1956, 141 ff., 170 ff:; zu Julians Lob für Diokletian vgl. or. 1.. 7 C. 167. Zu den Operationen gegen die Alemannen 354/55 .n. Chr. vgl. Ammianus XIV, 10, 6; XV, 4, 1-5; im 1. Kapitel dieser Arbeit Anmerkungen 111 — 115; Bidez 1956, 126. schreibt, dass Konstantius bei den Kriegsvorberei- - tungen gegen den zum Usurpator' gewordenen Julian um 360 Lebens- '• mittelmagazine am Bodensee anlegen Hess. 168. vgl. Alzey; Kreuznach, Horburg, Boppard, Schleiermacher 1950,, 176, 183; Anthes 1917, 110 ff., 115 ff., 124 ff.; Unverzagt 1929, 181. ', • 169. Beck 1957, 265; eine Münze kann unter Valens oder Thepdosius und eine zweite unter Theodosius oder Valentinian.il. geprägt worden sein... • 170. MGH auct. antiqu. 8, 197;; vgl! Heuberger" 1932, 129 f. "
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.