— 179 — 104. THÖNI 1584 Jakob Thöni, für sich selbst und sein Hausfrau : Trina, Hans Müllers sei. Tochter, versteuerte laut Legerbuoch de anno 1584 40 Gulden. — Thöni lebten am Berg und in den alten Jahrzeiteri dort sind sie er- wähnt, aber schon längst ausgestorben. . '. 105. T S C H O L 1815 ff. Joseph Bonifaz Tschol, geboren zu Ragaz anno 1-785, heiratete 1815 Franziska Schürte von Trisen und kaufte sich im gleichen Jahre das Bürgerrecht um 25* Gulden, siehe Regierungs-Archiv Vaduz sub T 3. Sein Vater war Simon Tschol, geboren in Lana, k. k. Bezirk Schlanders im Tirol, er starb im Alter von 84 Jahren in Trisen in Nr. 104 alt. In Haus-Nr. 110 alt wohnten sie erst, dann in 104 alt und gaben den vulgo «s'Tschola-Beck» den Vulgonamen. Später wohnten sie in 65 neu und 67 neu. Heute lebt bereits die 6-te Generation. — Eine Ver- bindung zu den «Tschol» in Balzers 1736—-1881 konnte ich bisher nicht finden. , 106. TREFZER 1881 ff. Zu den.,Schürte oben: «Schnieder-Karli» nächstverwandt sind .die Trefzer und lebt heute die dritte Generation. . . 107. UNTERSANDER 1709 — 1813 ' Othmar Untersander, Schustermeister von Garns, war Taufpate in Tri- sen bei der Taufe des Wilhelm Banzer, geboren 8. VI. 1709 und. Firm- pate des Christa Tanner am 2. VII. 1709, Es dürfte dies der Stammvater aller Untersander in Liechtenstein sein, die in Trisen und anderen Ge- meinden zeitweilig Hintersassen waren. Siehe hiezu Jahrbuch 1957 : Balzher-Geschlechter, Jahrbuch 1949 : Vaduzner-Geschlechter; Jahr- buch 1941 : Maurer-Geschlechter und Auszüge aus den alten Matriken- büchern in Eschen : 1652 ff. . 108. VERLING 1552— 1851 ' In TG, Seite 201 fand ich den ersten Verling : Lienhard Verling, als . Vertreter, der- Trisner wegen den Marken in der Au überm Rhein drü- ben. Im alten .Steuerregister .de anno 1584: Leonhard Verling mit
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.