«s'Franz-Schurtis» Nr. 62 neu, «Wisi-Schurtis» in 108 neu, «Wendili- Schurti» im Winkel Nr. 141 und «Sepp-Schurti», ausgestorben 1918 im ehemaligen gemeinsamen Stammhaus Nr. 57 alt, 111 neu ufm Platz. — Von Johann, dem Bruder des Georg oben, verehelicht 1644 mit Eva Barbier, stammen ab die Schurti. aus Nr. 6 u. 7 alt, 22 und 23 neu : Webermeister Theobald Schürte und dessen Nächstverwandte, dann Fabrikheizer Johann Schürte, gestorben 1915 und dessen Nachkommen. Manche Schurti sind ausgewandert nach Amerika, Frankreich und der Schweiz und sind jetzt dort Bürger. 94. SCHWÄRTZLER 1807 —1850 Müller : Kaspar Schwärtzler aus Wolfurt, Vorarlberg, heiratete hier ,anno 1807 Maria Gassner, die Schwester des Weibes des Müllers Joseph Kindle und wurden ihnen einige Kinder getauft. Laut dem alten Familienbuch de anno 1821'starb anno 1850 zu Satteins sein Sohn Johann als Letzter des Geschlechtes. 95. SEI FRIED 1714 — 1719 Joh. Ulrich Seyfried, von Altenstadt bei Feldkirch, war von 1714 — 1719 Müller in Trisen und wurden ihm einige Kinder geboren. Ab 1719 ist er laut Bestands-Kontrakt auf der herrschafftlichen Mühle im Mühleholz bis 1737 und betrieb dort die Mühle, Pleuel, Stampfe und Riebi und zeitweise hatte er auch den Weinschank auf der Mühle dort. 96. SEITZ 1790 — 1823 Anno 1790 heiratete Joh. Simon Seitz von Imgenried, Bayern, in Tri- sen die Cäcilia Lampert des Leo Tochter. Siehe auch Haus-Nr. 115 alt. Am 29. 2. 1823 stellt der Pfarrer deren Tochter Crescentia den Tauf- schein aus zur Verehelichung in Schaan. 97. SELI 1871 — 1917 Xaver Seli ab dem Trisnerberg hatte die Schwester des Pfarrers Mähr geheiratet, und lebte ab 1817 in Nr. 103 alt in Trisen. Sein Enkel : Joseph Seli 1842 — 1917 kaufte sich 1871 um 250 Gulden das Bürger- recht. Er war Veteraner, schrieb die nach ihm benannte «Seli»-Chronik und,starb als Letzter anno 1917, in Nr. 128 neu.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.