— 166 — 64. MAJOLET 1811 — 1817 (1835)' . ,"'.'• '; - ' ' •' Johann Peter Majolet, von Untervaz, war laut Notizen in den Rent- rechnungen Hintersäss in Trisen bis anno 1817. Der Pfarrer stellte darin 1835 einer seiner Töchter den Taufschein aus zur Heirat in Untervaz. ' . 65. MOCKH 1584 — 1668 Im alten Steuerbuch de anno 1584 steht : Fridli Mockh mit einem Vermögen von .60 Gulden. ' • ' «Simon Mockh von Trisen holt sich sein manumissio vnd Geburtsbriif, ist Reitknecht zü "Babenhausen. Eltern.: Georg Mockh vndt Gretha NegeUn, nuptias celebraruht vor 46 Jahren. Paten : Galli .Rig vndt Anna Schierscherin. Zeugen: Ammann Stephan Panzer 59, .Caspar Nigg 72 vndt Johannes Khündle 60 Jahr. ;— 
Vaduz den 5. Jenner 1668., vndt soll gnädiger Herrschafft geben 18 Gulden». 66. MÖRLI 1411 — ? v 
1 InTG, Seite 19 steht : Heinz Mörli von Trisen und seine Frau Elsbeth Müllerin nahmen von einem Feldkirchner Bürger Geld auf und ver- sicherten es mit ihrem Anwesen in Trisen : Haus, Hof, Hofraiü, Pün- ten, Garten, Infang zwischen der alten und neuen.Strasse gelegen und dazu noch einen Weingarten, so an Bärtschis Brennen Gut stösst. Das ganze Gut kam später an die «von'Bach» in Trisen. Um 1450 lebte in Vaduz ein Hans Mörli, der an der St. Martins-Kirche in Eschen eine Jahrzeit stiftete, siehe Liechtenstein. Ürküridenbuch 2. Band, Seite 373. '67.: NEG EL E 15.84 ff. '' 
: - Laut Legerbuoch de anno 1584; Hans Negelin mit 100 Gulden. Zwei Stämrrie Negele stellte ich anhand des alten'Jahrzeitenbuches zusam- men, die beide um 1600 beginnen.' Johann ist der Stammvater der' Negele-I.und dessen Sohn heiratete 1665 eine Maria Frick von Balzers,. Von ihnen her kommen vier Enkel, die vier Äste des Stammbaumes anfingen. Christian,-gestorben 1763, ist der Stammvater der Heinrich- und Ruodi-Negele und der Messmer-Negele aus alt Haüs-Nr. 123 und 124 an der Landstrasse. Martin, verehelicht anno. i727 mit Johanna
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.