— 157 — -20. September 1742 als Hintersäss aufgenommen worden und zahlt die gewöhnliche, jährliche Hintersass-Taxa von einem Thaler. In den Rentambtsrechnungen sind dann jährlich deswegen die Eintragungen zu finden. Durch sechs Generationen lebten sie in Trisen und war der Letzte : Alois Jörg 1856 — 1924 gestorben in Nr. 154. Früher d. i. um die Jahrhundertwende 1800 wohnten sie in den Nrr. 54 und 55 alt, zuoberst im Dorf droben. Das Haus ist 1942 abgebrannt. Die Schreib- weise des Namens war früher stets «Jörg» oder «Jerg» und erst später taucht fälschlicherweise «Georg» auf. -43. ITER (YTER, ITA) 1406 — ? - In der Geschichte Trisen (TG), Seite. 162 ist unter den Ortsgeschwore- nen beim Verkauf des «Schedlers Boden» an die Walliser am Berg, in Trisen auch genannt : HansTta. Ebenderselbe 1429 (TG, Seite 21) als Anstösser an die St. Luci-Güter in Trisen. In Jahrbuch 1918, Seite 46/47 wird, einigemale als Leheninhaber in Schaan ein Yter von- Chur er- wähnt in den Jahren 1476—.1488. 44. JUTSCHETT 1378 ' Bei der Beschreibung der Kloster-Pfäferser-«Eier-Äcker» in Trisen wird als Anstösser genannt : « . .'. stosst an Jutschetten Kinder Gut. . . . ». 45., KASA-LL 1378 In der Geschichte der Pfarrei Trisen (TG), Seite. 30 beim Beschrieb der Pfäferser-Eieräcker in Trisen steht : « . . . diese Güter sind der Kasaller gewesen ...... • • 46. . KEILER 1785 — 1823 Johann David Keller, von Lindau, Konvertit, lebte mit seinem Weibe äls Hintersäss in Trisen. Anno 1823 stellt der Pfarrer seiner Tochter M. Grescentia den Taufschein aus zur Heirat und nach diesem Datum, entdeckte ich nichts mehr von ihnen. ' .' :
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.