— 155 — 36. HILBI 1640 — 1702 (?) Im Legerbuoch de anno 1584 versteuerte Bläsi Hülbin für sich Selbsten und sein Hausfraw : Hanns Müllers sei. Tochter, ein Vermögen von 70 Gulden. Laut manumissions-Protokoll wurden ausdrücklich aus Trisen der Leibeigenschaft entlassen : «Regina Hilbin von Trisen begert jhre ma- numissio und .Geburtsbrief, hat sich zu Loppenhausen in der Her- schafft. Mindelheimb verhayrathet vndt gesetzt. Eltern seind : Hans Hilbin vnd Anna Gassnerin, haben Hochzeit gehalten zü Trisen vor 24 Jahren. Taufpaten : Thöny Panzer vndt Margreth Bossin. Zeugen ; Lähdtwaibel Conrad Längle 77 Jahr, Franz Kriss 72, Flori Gosner 54 und Leonhardt Kündle aetatis 40 Jar': Actum Vaduz den 24-ten May 1663». ' ' Ferner: «Anno 1702, den 24-ten Februarij lassen Gebuhrtsbrieff ab- holen durch deren Gewaltshaber -Hans Jörg. Nosser : Simon, Mary, Michael, Regina und Agnes die Hilbine zu Trisen in der Grafschaft Vaduz gebürtig. Eltern seind gewesen : Hans Hübe, sein erstes Weib Margaretha Possin, vndt das änderte Agatha. Gabrielin; haben Hoch- zeit gehalten vor ohngefehr 60 Jahren in der löblichen Pfarrkürcheh zu Trysen. Taufpaten : Antoni Banzer1 vndt Anna Gpsnerin. Zeugen hiefüro :, der ehrsame Fridli Verling des Gerichts, seines Alters 74, vndt Hans Frommelt, seines Alters 78 Jahr, beede zu Trysen säss- 
;vndt wohnhafft. Expediert ut supra». 37. HI TZ. 1573 — 1674 ' In der Geschichte Trisen, Seite 205 ist anno 1573 erwähnt als Orts- geschworener : Christian Hitz. Derselbe wird wieder erwähnt Seite 212 anno 1589. Anno 1659, als die Trisner ein Stück Valüna an die Balzner verkaufen wird.genannt : Peter Hitz. Im alten Steüerbuch de anno 1584 wird, ausser dem obigen Christian auch noch Hans Hitz er- wähnt. Mit Peter Hitz, der im Alter von 100 Jahren anno 1674 starb, hört dies Geschlecht auf.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.