— 140 — 1. ABRECHT 1635 — 1687 Anno 1657 heiratete in Trisen Christa Abrecht mit der Trisnerin Maria Rigin, anno 1687 seine Tochter Maria mit dem Witwer Peter Lampert. Anno 1680 erscheint in einem alten Wuhr-Grenzbrief als Wuhrge- schworener : Leutenant Christa Abrecht. Im Totenbuch steht : gestor- ben im'Alter von 55 Jahren : Christa Abrecht, des Gerichts Beisitzen- der, anno 1685. Da er als «des Gerichts» genannt wird, so war er also sicher Bürger in- Trisen. Als solcher wird er auch erwähnt in .dem alten Verhörsprotokoll 1663 — 1702 fol. 102. (Reg.-Archiv): «Christa Abrecht, des Gerichts, von Trysen, seines alters 50 Jahr». Eine Maria Abrechtin starb laut Totenbuch anno 1655. — Mehr konnte ich bisher nicht entdecken. - 2. AMELREICH 1773 — 1853' ~ Paul Amelreich von Patschneu im Tirol heiratete als Vagant, d. i. als Durchreisender, in Bendern anno 1761 die Anna Maria Kiberin vom Schellenberg. Im Unterland und im Oberland wurden ihnen dann da •und dort Kinder getauft, auch in Seewis, im Prätigau. Anno 1789 hei- ratete der Witwer am Trisnerberg mit der Maria Verena Josepha Lo- cherin von Schanis. Laut Rentambtsrechnungen ist er als Hintersass zumeist in Trisen und am Trisnerberg eingetragen. Im alten Familien- buch de anno 1828 stehen als Hintersässen von Trisen vermerkt : Magdalena Amelreich, geboren 1773' in Trisen und ihre Schwester: Regula, geboren 1770 in Seewis und ebendort die Notiz, dass der Vater aus «Matray» stamme. .Mit dem Tod dieser Regula am 21. 1. 1853 ver- schwindet dies Geschlecht aus den Büchern. 3. B A N Z E R 1458 ff. In TG, Seite 154 anno 1458 genannt Ulrich Banzer. Anno 1493 in einem Übereinkommen betreff Steuer und gegenseitiger Hilfe in Rüfe- und Wassernot entzwischen .denen Dörfern Schan, Vadutz, Trysen und Balt- zers ist genannt neben andern Trisnern ein Claus Bantzer : Jahrbuch 26, S. 119. — Anno 1550 übergibt Abt G. Feurstein in Bendern die Trisner-Kappilli-Güter zu Lehen einem Hans Banzer und Hans Nigg : • Geschichte der Pfarrei Trisen, Seite 23. Laut altem Steuerbuch (Leger-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.