— 43 
- ' ' ' ' f D. Schlussvermerk : zcn,-:; Es wird im Verein Leute geben, die sich fragen : wozu,die, Ver- öffentlichung des Fundes im Jahrbuch, wenn er doch schon im Mu- seum aufliegt ? Der Fund ist eben so bedeutungsvoll, dass man sich auch ausserhalb des Vereins dafür interessiert. Jeder Numismatiker. ist dankbar, den Fund wenigstens in der Veröffentlichung kennen zu lernen und daraus seine Schlüsse ziehen zu können. Das ist die wis- senschaftliche Seite an der Sache, die auch uns verpflichtet. Daneben besteht ein anderer, mehr musealer Grund, die Öffentlichkeit genau in Kenntnis'zu setzen über die Sache. Kaum ein anderes Fundgut ist wie Münzen der Gefahr ausgesetzt, verschläppert zu werden, und damit praktisch für die Öffentlichkeit zu verschwinden und wertlos zu wer- den (vgL römischer Münzfurid Ruggell, Münzfund Grünenbach u. s. f.). Kennt aber die Öffentlichkeit einmal das' Fundgut, wird man ganz anders dafür besorgt sein, dasselbe vor- Veruntreuung und Verschleu- derung zu sichern und es so dem wissenschaftlichen Interesse zu er- halten. Es soll übrigens in diesem Zusammenhang betont werden, dass der «Erlös» für einzelne solcher Münzen ein wirklich geringer ist im Verhältnis zum kulturellen Wert des geschlossenen Fundgutes,' ganz abgesehen davon, dass ein anständiger Bürger sich nicht in schiefes Licht bringen lässt um gewinnsüchtiger Vorteile willen. Wir wissen, dass gesetzliche Bestimmungen wohl notwendig sind aber bei weitem nicht ausreichen, die kulturellen Güter eines Volkes zu schüt- zen, die anständige Gesinnung bietet mehr- Gewähr hiefür. Ich halte dafür, dass die Veröffentlichung solcher Funde dazu dienen wird, diese anständige Gesinnung zu erziehen ünd zu erhalten] Ich bin mir- bewusst, dass der vorliegende Aufsatz den ganzen Fund nicht erschöpfend auswerten kann, etwas zur Förderung oben genannter Ziele wird er jedenfalls beitragen und vielleicht Anstoss geben zur weiteren Behandlung des Gegenstandes. - . Es ist mir eine angenehme Pflicht, zum Schluss meinen aufrichti-* gen Dank'zum Ausdruck zu bringen an alle, die dazu beigetragen, den schönen Fund zusammenzuhalten, sowie allen, die ich, bei der Bearbeitung um ihre Mitarbeit bemühen musste. Mit Namen nennen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.