— 23 — . den der Ränder in Betracht ziehen, entsprechen unsere ' ': Fundstücke also ungefähr• diesem späteren Gewicht..-' Nach dem Charakter der Prägung muss jedoch, das Geld einer längeren Umläufzeit vorliegen. . ' .•• • • : ,. fii © 
® # * & * f f -'4. IVREA; Stadt, Kaiser Friedrich I, - ' * 
1 • ' r • ' - Grosso .tirolino, Ende 13. — Anfang 14. Jahrhundert. • '. . A. Doppel- oder Radkreuz, kleineres Kreuz mit .dicken • ' , Balken von einem inneren, grösseres.mit dünnen Balken \ von einem äusseren Gerstenkornkreis eingeschlossen, . - '.' zwischen beiden Kreisen die Umschrift • . '.. -f: FREDERICUS, ornamentiertes Punktzeichen, IP. ' ' ' • R. Adler mit ausgelegten Flügeln, mit Flügelbinde! Kopf. ..aufgerichtet nach. 1, eingefasst vom inneren Gersten-, • . körnkreis, Umschrift, äusserer Gerstenkornkreis. 1 St. /, '. :YP / ORZ EG / IÄ. ('= Yporegia, ist vielleicht gleich , ,- Eporedia, der alte Stadtname)' • , •' . 
; " ' ; . .v C. N. .1.'Bd. Il. -Piemonte-Sardegna, S. 295, 4/5 • • • < '• Die vorstehende Münze ist ganz in der Geprägeart der ' " . Etschkreuzer. Deshalb rschliesse ich sie hier an und sehe • ,' • von einer Abbildung ab, da zudem die'Formen'nicht- . mehr sehr gut erhalten sind. »'
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.