-O : - "• ,> . 2i — • ;^ . ••• R. Segnender Bischof mit Heiligerischein auf dem bischöf- , • liehen Stuhl, mit Krummstab r, ohne .inneren Gersten- kornkreis, Umschrift' ' ... . . 
N / • \ - ' ' Doppelpunkt, S.'AMBR 7ÖSIÜS, Doppelpunkt;. Mailän- •. derdrachen, Punkt, äusserer Gerstenkornkreis', Gew. J ' ',2;525, 2,525, 2,580,, 2,830 ' ' -J. St. " ; "Gnecchi Tafel V, 6;, Text S. 31',. 1. .'-" .' - . .,b: SOLDO. '.'. - ' '"' :'•'.' ' "':"'• A. ,'Blumenkreuz "ohne Vierpass, Gerstenkornkreis, Umschrift , ' + : AZO, Doppelpunkt,.VICECOMES,' äusserer. Gersten- - körrikreis, . .';'••.-." '. ' .•'•.'.• • 'R. Segnender Bischof auf dem bischöflichen 
Stuhl mit . '.'. .Krummstab r,.'Sedes-ohne Seitenfialen, ohne inneren",'. :•'/'." Gerstenkornkreis, Umschriftx . , - Doppelpunkt, S.AMB'/ ROST. Mailänderdrache'n, Doppel-' ,>. punkt, äusserer Gerstenkornkreis, Gew. 1,375 gr. '••.-.' 1 St. Gnecchi, Tafel V. 7.. Text S. 31. 3: "•'--.' " ' ', •'• Gnecchi' gibt die GewC; für a. mit 2,824-^2,890, für' b.:" -' . ' mit 
.1,300;—1,150 gr. an. Je nach dem Grad der Abnüt- " 
V • .zuiig sind.solche Schwankungen verständlich. 3. TIROL, MeinhardTI. y'; • Görz-Tirol, +T295, - .' . ' ' . a. Etschkreuzer oder. Meinhardszwainziger (= 20 Verpne- • ser- oder' Berner-Denar, also lombardisches Münzsystem 153 St. ' A'.-ßoppel- oder Rad-Kreuz, kleineres Kreuz von einem in* rieren, grösseres von • einem äusseren Gerstenkornkreis , ' eingeschlossen, zwischen beiden Kreisen die Beschriftung . ' '• +MEV IN'/ AR /-DUS (oder .'die Abkürzung), je'zwei, . .(resp. drei) Buchstäben in jeden .Kreuzviertel eingesetzt; • R. Adler; mit ausgelegten Flügeln, z. T. mit Flügelbinde, . ' Kopf aufgerichtet: nach 1, eirigefasst von einem inneren. .Gerstenkornkreis, zwischendnnerem und äusserem Kreis 
- m . Beschriftung '' .•','"' - " '' • ' ? , • ' ;-f. COMES / TIROL hälftegeteilt, dazwischen oben Kreuz,' •' • '.'•. unten irgend ein Beizeichen (vgl. Skizze). . -
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.