• .' • '" 19",— " ' \ ' • ' IL Lombardische Groschen und Etschkreuzer 128 Stück Grössere Silbermünzen wurden aus dem Ausland, haupt- sächlich aus der Lombardei und Böhmen, Mailand und Prag (Lombarden-und Prager Groschen) hereingebracht ,V und erst nach Vereinbarung von 1423 auch in den Bo- • denseeLMünzen selbst geprägt als Schillinge. Unser Fund • beinhaltet keine einzige solche einheimische Prägung ^und auch keine Gegenstempel, liegt also zeitlich vor die- , • : ser Prägung. Dass aber solche ausländische Münzen im Umlauf waren, zeigen die. Italiener und dass auch'bei uns schon- Gold auf-dem Markt war und zwar italieni- sches und anderes; zeigen die 23 Goldmünzen'. Der ' , : Sch'ellenberger Münzfund rund 100 Jahre später zeigt . • ein ganz anderes, vielgestaltigeres Bild. • Pfennige und - Heller treten . zurück,-- die- Grossmünzen erhalten, das ' Übergewicht. Das allein ergäbe schon eine zeitliche Fest-' - legung unseres Fundes, wenn auch" die Münzen noch . • ' nicht datiert wären: Unser Münzfuhd zeigt noch den.ehr- , 'liehen Charakter von Wertigkeit und gutem Gehält (Korn), weist aber schon auf den kommenden 'Wäh- rungszerfall hin. - • ' - - 1. COMO. Republik 1447/1448-, Franchini I'. Rusca 1327 -1335.? ; Grosso " . , A. Blumenkreuz in Gerstenkornkreis, in den 4 Kfeuzwin- - : 
'' kein je eine 3-teilige Blattrosette, an den Balkenenden in den Schriftraiid vorstossend . Blattornament, äusserer '. Gerstenkornkreis, Umschrift Rosette, SV / NA / MV /, C " Rosette, Kreuz; Punkt. Schrift retrograd. ' \ ,'R. Segnender Bischof mit Heiligenschein auf dem bischöf- lichen .Stuhl, r. mit Krummstab, Umschrift' ' .S'. ABO / NDIUS Rosette äusserer- Gerstenkornkreis, • • , •' Gew. 2,4945 gr. _ :' _; ; 
J , C. N.J. Bd. IV. S! 187, 3. Abb. XIV. 21. ' - 
1 St'. . Diese Münze ist-der -weisse Rabe im Fund, insofern sie , schier hundert Jahre jünger ist als das übrige. Fundgüt •
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.