4-. .MAINZ-ELTVILLE,, Erzbischöfliche Münzstätte;/' J Kuno y. Falkenste'in, Stiftsverweser 13.46— 1.354/ , ' . Gerläch/v." Nassau; Erzb'ischof-1354— 1371. /'• . •a. -Eltville ;» 
•/ . \ \ ' ;• , . * '•':.•.- . - - Ä".''Florentiner-'Lilie,-. Umschrift./ . ' .'••/''• • 7I-FLORI / ELTEV., äusserer Gerstenkornkreis.../ ' '-' " R.- S.JOHA 7NNES. B., Beiz.' Helm, äusserer' Gerstenkorn-. - ..Jcreis.-.Gew. 3;53'7*gr.i-Skizze Beiz.;6'4 - :.',:"• • r..~ 'Dannenberg No 66, Josef No.. 53. 
4: •'. .' .' ; / • '-.A b. 'Gerlach •' .'//-. •'. ^'•--.'_, . '- 
] ' "- '. • A:-Florentiner-Lilie, Umschrift +GERL./ AR:EPS,..äusserer : 
- : Gerstenkornkreis t 
/ 
1 .'" '•'• -'•[ " -'-',.- '/.R. Rad: S.JOHA4 7 NNES B: Adler .Beiz : Rad ünd, Adl'ei% -•' > äusserer Gerstenkorhkreis. Gew." 3,541 gr. Skizze Beiz. ;7.:- c. A..wie-"b.'GERL':, nach Ar keine Punkte. ;;- . ; " v . •"/-• / R/wie a/Gew. 3,493-gr..Skizze-Beiz/7.' ' .' '"• 
: :'/''-•'' •' Dannenberg No 65. Josef Np .55. . ; - : 
-.. . • Eltville ist seit dem 10. Jahrhundert .erzbischöfliche Stadt, , - . • Vorort des, mainzischen Rheingäüs,gewesen..Die dortige-. Burg von .circa 1330 — 1470 Residenz der-mainzischen _ - • Erzbischöfe. Die Stadt, selbst- hatte kein Mürizrecht; das ' . - Münzrecht wurde daselbst-ausgeübt von .den Erzbischö-. fen Heinrich III, von Virneburg,. Gerlach von-Nassau,-. Johann von Luxemburg und dem-Stiftsverweser Kuno ' von Fälkehsteih, (dieser in :den'• langwierigen Streitig-" " / jkeiteri um den'erzbischöflicheh Stuhl unter Papst Johan- • . • hes XXII. Erste-Mürizmeisterurkunde .datiert vom Jahre • • -,1349. 1365 wurde, die Münze nach Bingen verlegt. Die. '. •Haupttätigkeit der Münze fällt in die'Jahre 1349 — 1354'. unter dem" Verweser Kuno von Falkenstein,' der als Ver- weser seinen Namen nicht auf die Münzen schlagen konnte/und daher-einfach den Ort der-Münze,-Eltev., beisetzte. Damit ist .dieser " Gülden auch eindeutig zeit- lich festgelegt. Dann folgten die Gepräge Gerlachs,' die; obwohl sie das kurrhainzische Wappen, das Rad, im Beizeichen führen, doch in Eltville geprägt wurden. Das;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.