Beizeichen der Goldmünzen : ' . im • m $ ¥ -i' * > - +• •© 8 9 . 10 1. GENUA, Doge Simone BoGcaneg'ra .1339 —1344. •'•'•/ Genovino d'oro. *, ' _ ' _ . - • a. A. Kreuz im Achtpass, dessen Bogen innen mit einer düh- '• 
1 nen Begleitlinie, mitte Bogen je eine 5-blättrige Rosette, /• -, eine'seitliche Rosette r hat einen Punkt in der Mitte, an .,- • '''*,''>.'' ' ' • • ' den Bpgenspitzen je ein umgekehrt brillenförmiges Or- .' , nament, aussen in den Zwickeln je ein 5strahliges Stern- • • chen, bei einem Sternchen ein Punkt. Umschrift zwischen • innerem und" äusserem Gerstenkornkreis, Beizeichen. - Wappenschild, 3 Punkte übereinander', Kreuz, 3 Punkte • , " \ '. -CONRADUS, 3 Punkte, REX, 3 Punkte, ROMANORUM,- ' 1 Punkt. .- ' - . '-'"-' , ' . ' , ' R. Stadttor im Achtpass, Ornament wie A.; aber in der Ro-v . . .- sette unten und im Zwickel der Torbogen ein Punkt ;' . - Beizeichen kleine Burgform (castelletto), Punkt, Kreuz, 3 Punkte übereinander, DUX.-3 Punkte, JANUE, 3 Punkte, ^ ; QUA,' 3 Punkte,' DEUS, 3 .Punkte, PTEGAT, 1 Punkt (quam und .protegat mit den üblichen Kürzungszeicheh) Gew.'3,510 gr.'Skizze Beiz. No. .1. '' '•"'•' * ', -* C. N. r., Bd. III. Liguria, S 41, No 1, Tafel IL 27. • ' . ' ;1. St. b. , A. wie a., aber kein Beizeichen, vor dem Kreuz keine Punkte, . Punkt in der Rosette und beim Sternchen seitlich 1. R. 
wie a., aber Punkt im-Feld unter dem Tor," Rosette unten , .- und,oben mit Punkt in der Mitte, 'Beizeichen P, Gew." ' . 
3,500 gr ; 
Skizze Beiz. No 3. ' ; •' . ' , • ' ' ' • ' . "'-C. N. I., Bd. III. S. 42-No 15,-nicht abgebildet. - ' ' ,' -'.- 
• ISt c. A.-wie a., aber'Beizeichen'Hammer (?Rarid- nicht voll), 6-' strahlige Sternchen in den Zwickeln, • . • R. wie a., aber Beizeichen C, im Zwickel der Torbogen kein - Punkt, JANUA. Gew. 3,500 gr., Skizze Beiz. 2 . ISt. ; 
C. NA., Bd. III. S: .47- No 61, nicht.abgebildet.'
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.