— 97 — 154. ZELLER '1720 — 1772 Dem Jakob Zeller und seinem Weib Maria Gstöhl wurden 7 Kinder in • Balzers getauft. Ein Sohn, namens Stephan, geboren 1728, gestorben 1766, wird in den alten Protokollen als Hintersass erwähnt und steht dort, dass er und sein Weib Margaretha Steinerin aus der' Schweiz stammen. Von Beruf war er Schuster und seine Witwe starb anno 1772. 155: ZISCHG (VAZISCHG?) 1584, 1622 ' ' ' Im Legerbuch de anno 1584 versteuerte Luzi Zis.chg 40 Gulden. Anno 1622 im Jb. 22 25: Jörg Zisch. - ' - 156. ZOGG 1478' - Hans Zogg und sein Frau Elsa, sesshaft zu Balzers, verkaufen ab ihrer Hoffstatt und Gütern der Frühmess zu Schaan einen Zins' und geben dem Kilchherrn zu Balzers ab der Hoffstatt 6 Pfennig für eine Jahrzeit. Landammann Frick von Vaduz siegelt. Dr. Alb.. Schädler: Urkunden- Sammlung: Jb. 7/109. ' " 157. -ZÜRCHER 1821 . • . . ' • Bartholomä Zürcher, Bäcker, ist laut Rentrechnung anno 1821 Hinter- sass zu Balzers, aber steht die Notiz dort: «flüchtig wieder fortge- gangen'» .' 
1 • ' • . . - . ••'-". 158. ZWERG 1724 — 1837 " ~" Dem Joseph Zwerg und'der. Kathr. Castelbergerin wurden ab 1724 Kinder getauft. Der Sohn Joseph Anto'h, geboren 1731, heiratete 1761 in Balzers die Agatha Hiriterbergerin und von seinen Kindern heiratete das Jüngste: M. Katharina anno 1796 den Hintersass Gregor Neff und nach dessen Tode, anno 1807 den Andr. Wildhaber, siehe oben. Mit ihrem Tod anno 1837 in Flums, starben die Zwerge in Balzers aus. In den Rentrechnungen wird er genannt «Krämer» und sind durch viele Jahre ebendort die Eintragungen betreff Hintersass-Gulden.-Laut alten. Protokollen, im Regierungsarchiv 1790 fol. 184 f. lebte Joseph Zwerg oben schon über 35 Jahren in Balzers und wird weiter geduldet in Ansehens seines'bisherigen guten Aufführens. Einem Anton Zwerg aus Frastanz wurde in Vaduz ein Kind getauft. Ob die obigen Zwerge in Balzers auch von dort stammen ? •
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.