- 217 — 20 + X m Brekzien in verschiedenfarbigen Tonschiefern, da- neben Kalkschiefer, 
3 rn Dolomit, kieselige Schiefer usw. Tektonisch stark beanspruchte Zone. Die über dieser Zone gegen P. 1742 zu folgenden Horizonte sind auf der W-Seite des Grates gut aufgeschlossen. Von P. 1742 über den Grat Richtung P. 1812 wandernd und im W-Hang des Grates kreuzt man folgendes Profil: 10 m S P. 1742 : ca. 30 m glaukonitführender Flysch. Knorrige Kieselkalke mit oft vollständig rekristallisiertem Zement. Alter unbestimmt, Zugehörigkeit fraglich (? Vaduzer- Triesner Flysch). 20 m Couches rouges mit prächtiger, mit der Lupe be- stimmbarer Glob otrunca neu-Ps endo t ex tul arien-Fau- na lies oberen Maestrichtien. Falknis-Decke. 10 + 
X in typischer Falknis-Flysch. Tertiär. 40 -f- Xm Flysch unbekannter Zugehörigkeit. Alter unbekannt. Kieselkalke, feinstkörnige Sandkalke und feinkör- nige Sandsteine wcchsellagern mit Tonschiefern. Der Zement der Kalke ist grob rekristallisiert. Die Serie stimmt mit der «neokoinähnlichen» glaukonil- führenden bei Fallwald überein. 25 + X m Flyischähnlichc Kalk-Brekzien-Serie. Brekziöse Kal- ke (unten nebst Kalk, Dolomit und Quarzit auch Kristallin, oben ohne Kristallingerölle) und leicht schiefrige Kalkbänkc von 30 — 200 cm wechsel- lagern mit stärkeren Lagen von mergeligen und kalkigen, seltener tonigen Lagen. Unter den cm- bis. über faustgrossen Geröllen überwiegen hellgraue, dichte Kalke, die sich im Dünnschliff als Calpio- nellen-Kalke herausstellen. Diese Zone zieht nörd- lich der Dolomitinasse hei der Lattenhöhe P. 1692.6 vorbei bis unter das Strässchen Silum-Bargella S g von Berg. An dieser Stelle fanden sich in Dünn- schliffen dieser Brekzienserie, im spärlichen, tekto- nisch meist stark 'beanspruchten mergelig-tonigen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.