- 133 — In dieserim ersten Augenblick bestechenden Deutung berück- sichtigt W. Brückner die Merkmale des «grading», wie dies in der fluvialcn Deltaschüfctung häufig vorkommt. Er dürfte aber über- sehen haben, dass «grading» auch durch marine Transportkräfte entstehen kann, wie es E. B. B a i 1 e y schon 1930 beschrieb. Liegt der Ablagerungsbereich tiefer, d. h. ausserhalb von Wellenschlag- und Gezeitenwirkung, so fällt deren Einwirkung dahin und Fluss- schüttung ist durch «turbidity currents» zu ersetzen, wenn Schüt- tungszentren mit Deltastrukturen fehlen. Die Deutung der Flysehsediiiiente als fluviale Dcltaablagerun- gen kann nicht befriedigen. Unter der Vielzahl der damit nicht lös- baren Fragen brauchen wir nur folgende anzuführen: Fluviale Delta- strukturen (Schüttungszent ren) fehlen gerade in 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.