— 6 — Am 12. Juli 1956 waren 150 Jahre verflossen, seit das Fürstentum Liechtenstein durch Einbezug in den Rheinbund seine volle Souveränität erhalten hatte. Bereits im Jahrbuch 1955 wurde in der Arbeit von Dr. Georg Malin «Die Souveränität Liechtensteins» die historische Entwicklung und die Bedeutung für unser Land dargelegt. Am 12. Juli, dem eigentlichen Gedächtnistag, hielt der liechten- steinische Landtag zur Eröffnung des Jubiläumsjahres eine Gedenk- sitzung ab. Der Präsident des Landtages Dr. Alois Ritter hielt die Fest- ansprache. Die allgemeinen Jubiläumsfeierlichkeiten fanden am 8. und 9. September statt, unter Teilnahme der ganzen liechtensteinischen Bevölkerung und vieler ausländischer Vertretungen und Gäste. Am Festakt vom 9. September sprachen als Vertreter des Landtages dessen Präsident Dr. Alois Ritter und für die fürstliche Regierung der Re- gierungschef Alexander Frick. Wir bringen nachstehend die Festansprache des Landtagspräsi- denten anlässlich der Gedenksitzung des Landtages am 12. Juli und die Festansprache des fürstlichen Regierungschefs zum Festakt am 9. September im Wortlaut.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.