- 47 - zwischen zwei faziell übereinstimmenden, klastischen FJysohtrögen in Frage kommt, oder dass die Lieferschwelle im iS der Prätigau- schiefer liegt, ergibt sich der 
Schluss: Die Faziesräume von Vo. und Va.-Tri. kennen nicht nördlich, sondern nur südlich von Schwelle II einlogiert werden. Ein und dieselbe Prätigau-Nordschwelle beliefert nach Süden zu die Sedimentationsräunie von Prä., Vo. und Va.-Tri. Somit stellen die Flysehmassen von Vo. und Va.-Tri. entweder dasselbe, oder aber ein tektonisch höheres Stockwerk dar als die Prätigauschiefer. Zugleich ergibt sich eine saubere tektonische Tren- nung zwischen Ultrahelvetikum und Penninikum, in Übereinstim- mung mit der faziellen Grenze Südhelvetikum-Penninikum, nämlich zwischen Sardonaflysch und Prätiganschiefern, gegeben durch die Prätigau-Nordschwelle N ä n n y 's ( = siidhclvetisch-pciininische Handschwelle anderer Autoren). Die Verlängerung der nach Süden zu auskeilcnden Niveaus von Vo. und Va.-Tri. über die Prä. ist, wie wir sahen, sehr wohl ver- tretbar. Die vorliegenden stratigraphisch-litbologischen Daten und die daraus resultierenden Folgerungen erheben diese Möglichkeit nach unserer Meinung zur Wahrscheinlichkeit. Damit wird die Frage aufgeworfen: Wo sind die Sedimentationsräume von Vo. und Va.-Tri. im penninisehen Flysch-Grosstrog zu plazieren, vor allein in beziig auf die Lage des Prätigau-Flyschrauines ? Einer eindeutigen Antwort steht z. Zt. noch zu vieles im Wege. Deshalb kann das folgende Kapitel nur als Versuch gewertet werden; als eine Ansicht, die uns nach dem derzeitigen Stand der Kenntnisse als bestmögliche Lösung erscheint. Die H i n t e r c i n a n d e r r e i h u n g d er Ablagerungs- r ä u m e Drei Möglichkeiten sind zu diskutieren : a) Vo. und Va.-Tri. stellen die südöstliche Fortsetzung des Prä. dar. b) Vo. und Va.-Tri. lösen nach NE den Prä. ab. (Fig. 3). (•) Vo. und Va.-Tri. sind als im Westen schiel, im Osten ungefähr parallel zu den lsopen streichende Trogstreifen aus dem penni- nisehen Flysch-Grosstrog herausgeschnitten. [Die Ablösungs- (Überschiebungs-) flächen des Vo.-Streifens sind gegen Westen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.