— 32 — Lutzeren, Sclhwytz, Vnderwalden und Zug auch den Ryn ah heim- werts ziechende, hin disshalb Rins am Scholberg nebend das Schloss Gutenberg ikaimimend, schrüwend die LandtS'knech't. vs,s Guttenberg gemeinlich den Eydg. etwas vngeschickter Schmachworten zu vnd schüssend damit wider sy. Die 'Acta' haben 'die Episode nicht. (Vergl. Campell II, S. 145). Lemnius erwähnt aber, die Tatsache dass Wolle!) • ein Haus eingeäschert habe, sei nach Meinung der Feinde die Ur- sache des Krieges, (vergl. Kaiser S. 277). Das widerlegt nun Mercur im Gespräch mit Jupiter, II, 182. .... causas meditantur inanes, • Helvetium stabulo diris incendia flammis Vollebum misisse feruhi, cum Meilidis arva Intravit, firmamque jugo delatus äd arcem Privato hos odio tectis injecerat ignes, Hujus enim Helvetiis jam tum defecerat hostis. At nec Raetus erat, nec tum rnandata Raeteis. Nec uiunus populis habuit, nec jussa senatus Helvetii .... Dann zur Entschuldigung solcher Verbrechen und sannen auf nichtige Gründe: Wolleb habe beim Einmarsch in die Gefilde von Klein-Mels Eine Behausung verbrannt. Als er nahte vom Luziensteige, Hat er den Brand auf die Dachung geschleudert aus eigenem Antrieb, Denn der Besitzer befand sich bereits mit den Schweizern in Feindschaft. Wolleb war auch kein Bündner, noch tat er's auf ihren Befehl hin, Noch/auch besass er ein Amt von dem Volk, noch Geheiss von den Schweizern. , Der Brand soll also mach ihm, wie auch nach Kaiser in Mels (Klein-Mels) gelegt worden sein. Er folgt hier 'dem Kriegsbericht (Ursprung S. 26, Acta .S. 118). Campell dagegen erzählt (S. 145), dass Wolleb in Sargans eine Scheune eines Eidgenossen angezündet habe, der nach Mels oder Gutenberg zu den Feinden übergegangen sei. Mir scheint es, aus den beiden Berichten sei keineswegs eindeutig herauszulesen, dass das besagte Haus in Mels gestanden sei. : «Sy mögend auch die Pündt durch das huss oder Stadel, so genannter Wolleb ein geborner Eydgenoss von Vry,-der gen Guten- berg oder kleinen Mels gefczogen ist, gebrennt hat, an dem bericht nit fellig machen, dann er das yss Ursachen gethon, -dass dieser
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.