BereinschroniK 4) Jahresbericht Das abgelaufene Vereinsjahr ist besonders im Zeichen der Ge- staltung und Einrichtung des Landesmuseums gestanden. Im Ein- vernehmen mit der fürstlichen Regierung und auf Grund vielfacher Beobachtungen und Erfahrungen wurde es für richtig gehalten, die Schauschrän>ke und die Behältnisse für die grohe Menge des vor- handenen und weiter hinzukommenden Materials ganz neu zu ge- stalten und auf die Weiterverwendung der bisherigen Schränke zur Hauptsache zu verzichten. Entgegen unserer Erwartung 
hat sich aber die Anlieferung dieser neuen Einrichtung verzögert, 
und sie ist auch heute noch etwas im Rückstände. Um aber Interessenten für beson- dere Fälle doch Einblick in die Sammlungen geben zu können, wur- den diese gegen Ende Mai 1953 in den alten Schränken in den neuen Saal im Gebäude der Sparkasse für das Fürstentum Liechten- stein übertragen, in denen sie heute noch provisorisch ausgestellt sind. Damit konnte der Gemeinde Vaduz auch das durch viele Jahre unentgeltlich unserem Vereine zur Verfügung gestellte schöne, aber allmählich zu knappe Zimmer wieder geräumt werden. Diese Gelegenheit sei benutzt, der Eemeindevorstehung von Vaduz für ihr 1ö jähriges Entgegenkommen neuerlich den verbindlichsten und aus- richtigsten Dank auszusprechen. Wenn wir längere Zeit glaubten, die heuriae Jahresversamm- lung mit der Eröffnung des Lcmdesmusemns verbinden und Sie durch die neu eingerichteten Sammlungen führen zu können, so hat sich also diese Hoffnung leider nicht erfüllt. Im kommenden Jahr werden wir aber, so hoffen wir zuversichtlich, diese Eröffnung durch- führe» und Sie dazu einladen zu Können. Die Arbeiten für die Über- tragung des Materials und die Ausstellung und Versorgung der Sammlungen haben bisher zur Hauptsache Herr Oberlehrer Beck
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.