- 269 
- BereinschromK ^) Jahresbericht Seit der letzten Jahresversammlung hat der Vorstand des Historischen Vereins in acht Sitzungen mit zahlreichen und ver- schieden gearteten Geschäften sich zu befassen gehabt. Wir möchten uns im nachstehenden Berichte auf Mitteilung des Wesentlichsten beschränken. Bezüglich der Fortsetzung der Veröffentlichung von Studien über die geologischen Verhältnisse unseres Landes verweisen wir auf den Jahresbericht im 51. Bande unseres Jahrbuches, Seite 263 u. f. Der heurige Band enthält die Arbeit des Herrn Dr. Rudolf Blaser und beihandelt das Gebiet Schellenberg, Fläscherberg und Dreischwesternkamm mit besonderer Berücksichtigung des Flusch. Herrn Dr. Blaser sei auch an dieser Stelle für seine wertvolle Arbeit bestens gedankt. Für die Mitwirkung an der Veröffentlichung ge- bührt auch dieses Jahr Herrn Prof. Dr. Eadisch von der Universi- tät Bern unser aufrichtiger Dank. Die Bearbeitung der geologischen Karte steht vor dem Abschluß, und wir können bald ihre Ausgabe erwarten. Erfreulicherweise konnte sich der Vereinsvorstand nun endlich in positiver Weise mit der Schaffung und Einteilung der Räume für das kommende Landesmuseum besassen. Durch eine Vereinba- rung zwischen der fürstlichen Regierung und dem Verwaltungsrate der Sparkasse für das Fürstentum Liechtenstein sind die im oberen Stockwerke des neuen Sparkassa-Gobäudes gelegenen Räume für das Landesnmseum gesichert, und es ist eine entsprechende bauliche Einteilung im Einvernehmen mit unserem Vereine getroffen wor- den. Wir dürfen wohl erwarten, dasz im Jahre 1953 das Landes- museum in den genannten Räumen untergebracht und der Öffent- lichkeit zugänglich gemacht werden kann. Für die Einrichtung der Sammlungsräume wird der Rat eines erfahrenen Fachmannes
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.